Milchmarkt: Fonterra-Auktion hoch, Rohstoffwert runter

Auf dem Milchmarkt gab es diese Woche unterschiedliche Entwicklungen: Während der Durchschnittspreis der Fonterra-Auktion (Global Dairy Trade) erstmals seit Mitte Oktober wieder angestiegen ist, hat der Kieler Rohstoffwert Milch weiter nachgegeben

Auf dem Milchmarkt gab es diese Woche unterschiedliche Entwicklungen: Während der Durchschnittspreis der Fonterra-Auktion (Global Dairy Trade) erstmals seit Mitte Oktober wieder angestiegen ist, hat der Kieler Rohstoffwert Milch weiter nachgegeben.

Bei der Fonterra-Auktion sind die Preise im Schnitt um 2,4 % gegenüber dem Handelstermin Anfang Dezember gestiegen. Die Preisentwicklung war unterschiedlich: Der Preis für das Leitprodukt Vollmilchpulver hat leicht um 1,4 % zugelegt. Der Magermilchpulver-Preis hat dagegen um 3,2 % nachgegeben. Rückläufig waren auch die Preise für Buttermilchpulver und Cheddar. Kräftig gestiegen mit einem Plus von über 10 % sind dagegen Butter und Butteröl, Labkasein legte um 4,5 % zu.

Der Kieler Rohstoffwert für Milch, der die Verwertung für Butter und Magermilchpulver zeigt, hat seine Talfahrt im Dezember fortgesetzt. Das ife-Institut berechnet den Wert monatlich. Im Dezember ist der Rohstoffwert um 0,8 ct auf 24,7 ct/kg (4,0 % Fett, ab Hof) gesunken. Im Dezember 2013 betrug der Rohstoffwert 44,8 ct/kg.

Artikel geschrieben von

Patrick Liste

Redakteur Rinderhaltung

Schreiben Sie Patrick Liste eine Nachricht

Hochwald: Festpreis-Angebot von knapp 30 Cent

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen