Der PRRS-Totimpfstoff ist nicht tot! Premium

In Betrieben mit hohem PRRS-Druck kann die Tot- die Lebendvakzine wirkungsvoll ergänzen.

Sauenimpfung mit der PRRS-Totvakzine drei Wochen vor der Geburt. (Bildquelle: Heil)

Auch nach 28 Jahren hat das PRRS-Virus nicht an Bedeutung und Schrecken verloren, obwohl es inzwischen eine ganze Reihe hoch wirksamer Lebendimpfstoffe gibt. Denn das Virus kann mehrere Kilometer über die Luft übertragen werden. Und es ist enorm wandlungsfähig. Das macht seine Bekämpfung so schwierig. Besonders in schweinedichten Regionen herrscht noch immer ein hoher PRRS-Druck. Oftmals flammt das PRRS-Geschehen wellenartig immer wieder auf. Im nordwestdeutschen Raum ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Henning Lehnert

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Henning Lehnert eine Nachricht

Einbruch auf Hof Röring: 900 Mastschweine verenden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen