Trockenheit

Bayern: Infoplattform zur Bewässerung gestartet

Bayerische Landwirte können sich nun besser über Bewässerung ihrer Flächen informieren. Eine neue Infoplattform ist eingerichtet.

Umfassende Informationen zur umweltschonenderen und effizienteren Bewässerung in der Landwirtschaft sowie im Wein- und Gartenbau bietet die neue Internetplattform „Bewässerungsforum Bayern“, die jetzt von der Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen in Bayern (ALB) eingerichtet wurde.

Wie das Münchener Landwirtschaftsministerium am vergangenen Freitag mitteilte, suchen dort Fachleute aus Forschung, Beratung, Bildung, staatlicher Verwaltung, Umwelt, Wasserwirtschaft, Gewerbe und landwirtschaftlicher Praxis gemeinsam nach den besten Lösungen und bündeln die Ergebnisse für die Praxis. Laut Ressortchefin Michaela Kaniber ist angesichts des Klimawandels und der extremeren Wetterlagen ein immer sorgsamerer und effizienterer Umgang mit der wichtigsten Ressource - dem Wasser - geboten. Das Projekt sei Bestandteil des „Aktionsplans Bewässerung“ der Landesregierung und werde zu gleichen Teilen vom Landwirtschafts- und vom Umweltministerium finanziert. Vorbilder seien die bereits erfolgreichen Foren der ALB, insbesondere das „Biogas Forum Bayern“.

Hier geht es zur Website

Kaufpreise für Ackerflächen überschreiten 100.000 Euro-Marke

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Agra Europe (AgE)

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen