Neuheit

Diebstahlsicherung für John Deere Displays und GPS-Empfänger

Immer häufiger werden GPS-Empfänger vom Dach der Traktoren entwendet. Der Hersteller John Deere hat dafür eine Lösung entwickelt: Er bietet jetzt eine Sicherung per PIN-Code an. Somit können die Komponenten nach der Entwendung nicht mehr genutzt werden.

Die John Deere Displays und GNSS-Empfänger sind bei Langfingern sehr beliebt und konnten bisher nur mechanisch mit einem Schloss gesichert werden. Um einen besseren Schutz zu bieten, führt John Deere für beide Komponenten eine PIN-Code Sicherung ein, ähnlich wie beim Smartphone.

So funktioniert es:

Über das John Deere Display lässt sich der PIN-Code für das Display und den Empfänger eingeben. Sollte der Fahrer den PIN-Code vergessen, kann er für begrenzte Zeit (max. 72 Stunden) weiterarbeiten. Danach benötigt er einen Master Unlock Code, der sich vom Kunden im StellarSupport Portal einfach generieren lässt. Der Zugang erfolgt über seinen MyJohnDeere Login und ist für alle zuvor auf dem StellarSupport Konto registrierten John Deere Komponenten möglich.

Über das John Deere Display lässt sich der PIN-Code für das Display und den Empfänger eingeben. (Bildquelle: John Deere)

Bestehende Empfänger aufrüsten

Die PIN-Code Sicherung ist für die John Deere 4240 und 4640 Universal Displays und den StarFire 6000 Empfänger verfügbar. Mit dem Update auf die Software Version 19-1 ist die PIN-Code Sicherung aktiviert. Auch bestehende Displays (4240/4640) und Empfänger (SF6000) können somit aufgerüstet werden.

Kommentar zur Düngeverordnung: „Anderswo ist es auch hart!“

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Christina Lenfers

Redakteurin top agrar Online

Schreiben Sie Christina Lenfers eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen