Herz Brennwertkessel firematic Condensation 30 – 40 kW

Der Hackgut-Brennwertkessel von Herz ist in der Lage zusätzlich die im Abgas enthaltene, sogenannte „latente“ Wärme, zu nutzen.

Aus der Wirtschaft

Brennwerttechnik ist im Heizungsbau Standard. Mit der Hackgutheizung „Firematic Condensation“ bietet Herz diese Technik auch für den Brennstoff Hackschnitzel an. Der Hackgut-Brennwertkessel ist in der Lage, die im Abgas enthaltene sogenannte „latente“ Wärme zu nutzen. Die Abgase werden so weit abgekühlt, dass der darin enthaltene Wasserdampf kondensiert. Die Kondensationswärme wird dem Heizsystem zusätzlich zugeführt. Das führt zu Wirkungsgraden über 105 %, heißt es.

Die über ein Touch- Display bedienbare Steuereinheit regelt die Verbrennung und Warmwasseraufbereitung, überwacht den Vorlauftemperatur-Booster, die Heizkreise, den Solarkreis sowie den Frostschutz. Schließlich organisiert sie auch das Puffermanagement. Bis zu 55 Module können hier gemanagt werden.

Fernwartung via Smartphone, PC oder Tablet-PC sowie Datentransfer und Software-Updates via USB-Stick sind möglich.

Der komplette Kesselkörper besteht aus säurebeständigem Edelstahl. Das Hackgut wird seitlich in die Brennkammer eingeschoben, der Rost durch automatisches Kippen in eine Matritze gereinigt. Ebenso automatisiert ist die Reinigung des Wärmetauschers. Die Flächen aus Edelstahl werden durch einen Spülmechanismus (Wasser) sowie durch die integrierten Turbolatoren (sorgen für die Verwirbelung) auch während des Heizbetriebs gereinigt.

Mehr hier beim Hersteller…

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Stalleinbruch: Tierschutzbund hätte mehr Sicherheitssysteme erwartet

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen