Neu auf dem Markt

Stiga bietet jetzt auch Hochdruckreiniger

Stiga steigt ins Geschäft mit Hochdruckreinigern ein. Überzeugen will das Unternehmen mit hohen Leistungen und hoher Materialqualität.

Der Rasenmäherhersteller Stiga hat eine neue Hochdruckreiniger-Serie auf den Markt gebracht. Die fünf Modelle sollen leistungsstark und leicht zu bedienen sein. Man könne sie gut auf die eigenen Anforderungen und Begebenheiten abstimmen.

Ein kompaktes, tragbares Gerät ist der HPS 110 mit 110 Bar und 390 l/h. Für mittlere Verschmutzungen gibt es die rollbaren Modelle HPS 235 R und HPS 345 R. Ihre teleskopischen Hochdruckpistolen befördern mit 135 bzw. 145 Bar bis zu 450 Liter Wasser in der Stunde. Der Schlauch ist 6 m lang. Für Reinigungsleistung auf höchstem Niveau sollen die Modelle HPS 550 R und HPS 650 R sorgen. Die Wasserstrahlweiten gibt Stiga mit 10 bzw. 12 m an. Die Stahllanzen sind teleskopierbar. Beim HPS 650 R lässt sich der Wasserdruck regulieren, die Pumpe schafft 550 bis 600 l/h.

Bei der Entwicklung achtete Stiga nach eigener Aussage darauf, bekannte potenzielle Schwachstellen an Hochdruckreinigern durch den Einsatz bestmöglicher Qualität von vornherein auszuschließen. Das gilt vor allem für die Materialauswahl beim Herzstück eines jeden Cleaners: der Pumpe! Die Stiga Modelle arbeiten je nach Ausführung mit einer Aluminium- oder einer Messingpumpe – einer eher seltenen Ausstattung in dieser Kategorie. Während sich Aluminium bei den kleineren Geräten als sehr korrosionsbeständig und widerstandsfähig gegen Reinigungsmittel erweist, soll die Messingpumpe der beiden größeren Modelle äußerst resistent gegen Materialermüdung sein. Die HD-Reiniger sind ab diesem Frühjahr erhältlich.

Stiga 650 RG (Bildquelle: Pressebild)

Bullenmäster im Fokus

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen