Geschäftszahlen

Vogelsang steigert Umsatz

Vogelsang ist auf Expansionskurs, strebt in andere Länder, baut lokale Montagelinien auf und erweitert das Hauptwerk. Der Umsatz stieg um 6 %.

Die Vogelsang GmbH & Co. KG steigerte im Geschäftsjahr 2018 ihren Umsatz um 6 Prozent auf etwa 112 Mio. Euro. Der Ausbau der Vogelsang-Niederlassungen im In- und Ausland sowie die wachsende globale Produktion sind für diese Entwicklung maßgebliche Treiber, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

„Mit neuen Montagelinien in Italien und Spanien haben wir im vergangenen Jahr erfolgreich die ersten Fertigungsstätten im europäischen Ausland aufgebaut. Damit reagieren wir auf die steigende Anfrage aus diesen Ländern und setzen bestmögliche Voraussetzungen für weiteres Wachstum“, sagt Harald Vogelsang, Geschäftsführer der Vogelsang GmbH & Co. KG. Insgesamt hält das Maschinenbauunternehmen über 25 Niederlassungen weltweit und beschäftigt über 900 Mitarbeiter.

Produktneuheiten in den Segmenten Abwasser und Industrie

Neue Entwicklungen gab es auch im Produktportfolio: Im Segment Abwasser brachte Vogelsang zwei neue Zweiwellen-Zerkleinerer auf den Markt. Den XRipper XRG für große Abwasserkanäle und sehr hohe Durchflussmengen sowie den XRipper XRC100 für schmale und hohe Kanäle. Beide Modelle präsentierte Vogelsang in München auf der IFAT erstmalig dem Fachpublikum. Im Industrie-Segment stellte das Vogelsang-Tochterunternehmen beba Technology den Prototypen eines Food-Mixers auf der Anuga FoodTec in Köln vor.

Kapazitätserweiterung und neuer Showroom am Hauptsitz

Am Unternehmenssitz in Essen/Oldb. hat Vogelsang zur Kapazitätserweiterung im vergangenen Jahr den Bau einer 4.000 Quadratmeter großen CNC-Halle begonnen und die Kapazitäten für die Produktion von Gestängen für die Gülleausbringung erhöht. Mitte 2019 wird die neue Halle voraussichtlich in Betrieb genommen. Fertiggestellt ist das neue Verwaltungsgebäude, das rund 50 zusätzliche Büroarbeitsplätze bietet.

Seit diesem Jahr verfügt Vogelsang auch über einen Showroom. „Der neue Showroom ist ein Highlight an unserem Hauptsitz. Hier werden wir zukünftig unsere Produkte und Innovationen vorstellen, interne Veranstaltungen durchführen und Pressekonferenzen halten“, sagt Harald Vogelsang.

Neues Projekt für mehr Gülle in Biogasanlagen

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen