Kirsten Gierse-Westermeier

kirsten.gierse-westermeier@topagrar.com
Tel. 02501 801 6591
Beruflicher Werdegang
Aufgewachsen auf einem Milchviehbetrieb in Nordrhein-Westfalen
B.Sc. Ökotrophologie
Auslandspraktikum auf einem Milchviehbetrieb in Irland
M.Sc. Agrar
Volontariat beim Wochenblatt für Landwirtschaft & Landleben
Agrarreferentin bei der Kath. Landvolkshochschule Hardehausen
Schwerpunkt top agrar
Rinderhaltung

Redakteurin; M.Sc. Agrar

Rinder

Schreiben Sie Kirsten Gierse-Westermeier eine Nachricht

Alle Artikel von Kirsten Gierse-Westermeier

Mehr als 9.000 Verbraucher stimmten über Milchproduktion und -preis ab. Seit heute ist das Produkt in 400 Rewe-Märkten erhältlich. 13 Landwirte produzieren nach den Standards und erhalten 58 ct/kg.

Die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods verlagert zukünftig ihre gesamte Milchmenge von der kleinen Molkerei in Karstädt (Brandenburg) in das Milchwerk in Upahl (Mecklenburg-Vorpommern).

Die Spanne vom besten zum schlechtesten Auszahler beträgt schlappe 9 ct/kg. Während einzelne Molkereien die Preise bereits wieder anziehen, reduzieren andere. Einige halten den Vormonatspreis.

Das Thünen-Institut und der Verein QM-Milch setzen das Projekt nach der dreijährigen Pilotphase fort. Nach jetzigem Stand nutzen 27 Molkereien das „QM-Nachhaltigkeitsmodul Milch 2.0“.