Matthias Bröker

matthias.broeker@topagrar.com
Tel. 02501 80 16 630


Beruflicher Werdegang:
Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen
Teilnahme am Traineeprogramm der DLG
Praktika auf Ackerbaubetrieben in Schleswig-Holstein

Schwerpunkt bei top agrar:
Ackerbau und Grünland
Sonderpublikationen/Ratgeber

Redakteur Ackerbau/Grünland; M.sc. agrar

Ackerbau/Grünland

Schreiben Sie Matthias Bröker eine Nachricht

Alle Artikel von Matthias Bröker

Kartoffeln aktuell

Krautregulierung in Frühkartoffeln

vor von Matthias Bröker

Der Wegfall von Reglone erschwert die Sikkation von Kartoffelbeständen deutlich. Mehr denn je sind ausgefeilte Strategien gefragt.

Verbreitet treten Frostschäden an den Schoten des Rapses auf. Diese sehen dem Schaden durch die Larven der Kohlschotenmücke sehr ähnlich.

Kartoffeln aktuell

Keine Chance für Kartoffelkäfer

vor von Matthias Bröker

Vielerorts vermehren sich Kartoffelkäferlarven rasant. Bei mehr als 15 Larven/Pflanze empfehlen sich Insektizideinsätze.

Nach derzeitigem Stand läuft die Zulassung für Glyphosat in der EU im Dezember 2022 aus. Setzt die Politik dies durch, ist eine Neuausrichtung der Ackerbausysteme erforderlich.

In einigen Kartoffelbeständen ist der Unkrautdruck enorm hoch. Unterblattspritzungen oder der Einsatz einer Hacke kann jetzt noch Abhilfe schaffen.

Mehr Qualität und Quantität der Messstellen sowie einheitliche Kriterien zur Ausweisung sollen mehr Verursachergerechtigkeit bringen – Länder- und Verbändeanhörung zur Verwaltungsvorschrift...