Das Angebot für schwarz- und ­rotbunte HF-Bullenkälber fällt derzeit nicht übermäßig groß aus. In der Kälbermast werden saison­bedingt etliche Stallplätze geräumt.

Rindfleisch „geht“ bei sinkenden Außentemperaturen an den Metzgertheken wieder besser. Viele Verarbeiter ersetzen den „Bullen“ in ihren Rezepturen durch die günstigere „Kuh“.

Ein Handelsabkommen mit Neuseeland könnte enorme Folgen für die britische Landwirtschaft haben. Die Landwirte fühlen sich von der Politik verraten.

Spotmarkt

Spotmilchpreis gestiegen

vor von Alexandra Lersch

Aktuell kostet die Spotmilch in Italien 43,3 ct/kg Milch. Damit steigt der Preis und liegt deutlich oberhalb des Vorjahresniveaus.

Abgesehen von kurzfristigen Ausschlägen nach unten tendieren die Getreidenotierungen immer noch vergleichsweise fest. Dass das weiterhin so bleibt, ist allerdings nicht sicher.

Nach der schwierigen Ernte sollten Sie Ihre Getreide- und Rapsabrechnungen genau kontrollieren. Aber einige Tricks der Erfasser sind auf den ersten Blick nicht zu erkennen. top agrar hilft Ihnen.