Krautfäule – immer aggressiver Plus

Der Krautfäuleerreger gehört zur Gruppe der falschen Mehltaupilze. Er überwintert als Myzel in infizierten Knollen und kann sich über latent (nicht sichtbar) befallene Pflanzknollen verbreiten. Während diese infizierten Knollen früher im Lager verfaulten und nicht aufs Feld kamen, sind sie heute eine der wichtigsten Quellen für Primärinfektionen. Ein Grund dafür ist auch die deutlich verbesserte Lagerungstechnik. Dass mittlerweile durchschnittlich 10% der Knollen einer Pflanzgutpartie latent mit Phytophthora infiziert sind, zeigen aktuelle Untersuchungen der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL).

Nach dem Legen der Pflanzkartoffeln wächst der Pilz mit dem Stängel nach oben und infiziert neben...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen