Jungbauernkalender "Bayern Girls" ist da

Die Bayerische Jungbauernschaft präsentiert den Kalender für das Jahr 2020.

Im Vorfeld der traditionellen Kalendergirlparty präsentierten die Bayern Girls, moderiert von Tilmann Schöberl, in Vilshofen an der Donau den Jubiläumskalender. Die Jubiläumsausgabe zeigt eine Auswahl der besten Fotos aus 15 Jahre „Bayern Girls Edition“ frisch und neu interpretiert.

Die Motive wählten die Kalenderfans vorab in einer Online-Abstimmung. Die erste Ausgabe des Jungbauernkalenders gab es 2001 in Österreich. Damit feiert das Original der Jungbauernkalender insgesamt schon das 20-jährige Jubiläum.

Im Juni posierten die sechs bayerischen Kalendergirls für die Jubiläumsausgabeim oberbayerischen Weßling. So vielseitig wie die Landwirtschaft sind auch die Kalenderbilder: Ankleiden für die Hochzeit, das Füttern eines neugeborenen Kälbchens, bei der Arbeit auf dem Feld oder Schwimmen im nahen Weßlinger See. Aufgenommen wurden die Bilder vom Fotografenduo „Die Abbilderei“ auf dem Hof der Familie Wunderl.

Bereits auf der Rottalschau in Karpfham hatten uns die Kalendergirls Details zum Kalender verraten:

Die sechs bayerischen Kalendergirls wurden aus über 170 Bewerberinnen ausgewählt und zeichnen sich durch unterschiedliche landwirtschaftliche Hintergründe aus.

Tina Stünzendörfer, Landesvorsitzende der Bayerischen Jungbauernschaft e.V., feiert nicht nur die Jubiläen der Kalender: "Zusammen mit der Österreichischen Jungbauernschaft geben wir seit 2006 den Kalender mit bayerischen und österreichischen Jungbäuerinnen heraus. Somit feiern nicht nur die Kalender Jubiläum, sondern auch unsere langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit mit der Österreichischen Jungbauernschaft. Unser Bestreben, ein positives Bild der Landwirtschaft zu zeigen, darf nicht an der Landesgrenze enden. Dieses Projekt zeigt wie’s geht."

„Der Jungbauernkalender ist ein ganz besonderer Bestandteil unseres Verbandes, den kennt einfach jeder. Er ist unverwechselbar und ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Wenn ich erzähle, dass ich für die Bayerische Jungbauernschaft tätig bin, werde ich sofort gefragt, ob das nicht der Verband mit dem Kalender ist“, freut sich Georg Rabl, Landesvorsitzender der Bayerischen Jungbauernschaft e.V.“

Der Kalender ist unter www.jungbauernkalender.de erhältlich.

Die Redaktion empfiehlt

Das Jahr des Bauern hat offensichtlich eine Menge Spaß zu bieten. So sieht es jedenfalls auf den Bildern im Kalender 2019 vom Landwirtschaftsverlag Münster aus. Die witzigen Cartoons von Uli...

Die Niedersächsische Landjugend lehnt eine mögliche CO₂-Steuer auf Kraftstoffe ab.

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Claus Mayer

Redakteur SÜDPLUS

Schreiben Sie Claus Mayer eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Wilhelm Grimm

Bayern-Girls nicht schlecht !

Aber schlecht ist, dass ich bereits 79 bin.

von Erwin Schmidbauer

Muss das sein?

Wenn das auch jetzt falsch interpretiert werden kann oder komisch rüberkommt: muss denn so eine sexualisierte Vermarktung der Landwirtschaft sein? Da wird Netto wegen seiner unverpackt Kampagne wegen nackter Models kritisiert, aber gleichzeitig gibt es viele Kalender mit mehr oder weniger nackter Haut und auch andere versuchen mit schönen Frauen und nackter Haut zu punkten. Ich denke, Landwirtschaft hat mehr zu bieten, als leicht bekleidete Landwirtstöchter und das sollte man auch zeigen!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen