Regelt sich die Natur ohne den Menschen?

Oft wird behauptet, die Natur regelt sich selbst. Doch der Mensch ist Teil der Natur und beeinflusst diese, besonders in dicht besiedelten Gebieten. Aktiver Natur- und Artenschutz geht aber nur MIT dem Menschen, sagt der Deutsche Jagdverband.

Neue Videos

Leserkommentare Kommentieren

  1. von Gerhard Steffek · 1.
    Die Natur regelt sich immer selbst!

    Die Frage ist nur in welcher Richtung WIR dies wollen. Die Natur hat kein Problem mit sich. Es ist der Mensch, der ein Problem mit der Natur hat. Es ist der Mensch mit seinen Vorstellungen nach dessen er sich die Natur gestaltet. Es ist der Mensch, der die Natur von außen betrachtet und sich damit gleichzeitig von der Natur entfernt, selbst nicht mehr Teil der Natur ist. Damit hat gleichzeitig, im Umkehrschluss, die Natur ein Problem mit dem Menschen und seinem Gestaltungswillen. Die Natur nimmt die Situationen wie sie sind (und sei es ein Vulkanausbruch oder ein Kometeneinschlag) und macht das Beste daraus. Aber der Mensch hadert mit der Situation und seinem Schicksal und macht sich und seiner Umwelt das Leben schwer.

    Das meinen unsere Leser:
Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren