Welsh-Black-Deckbulle "Eckert"

Mutterkuhhalter Jan Janssen aus dem Ammerland punktet beim Verbraucher mit exzellenter Fleischqualität. Dazu trägt vor allem die intensive Betreuung seiner 420 Welsh-Black-Fleischrinder bei. Die ganzjährige Weidehaltung ist durch nasse Wiesen im Winter kaum möglich. Der Landwirt vermarktet das Fleisch in Teilstücken ab Hof an Endverbraucher. Ganze Tiere nimmt die Gastronomie ab. Die Nachfrage übersteigt das Angebot, deshalb will Janssen aufstocken. Die ganze Reportage finden Sie in der top agrar 8/2017 Spezialprogramm Rinderhaltung. Unser Foto zeigt Dr. Jan Janssen (Mitte) mit seinen zwei Mitarbeitern Andre Twele (links) und Sebastian Hots sowie dem Deckbullen „Eckert“.

Welsh Black

Empfehlen Sie den Artikel weiter:

Neue Fotogalerien:

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren