Landkauf: Landwirt und Naturschutz gleichrangig Premium

Ein Landkreis kaufte 3,2 ha Fläche für den Naturschutz. Weil ein ortsansässiger Landwirt in den Kaufvertrag einsteigen wollte, verweigerte die zuständige Behörde die Genehmigung nach Grundstückverkehrsgesetz.

Doch das Oberlandesgericht Celle gab grünes...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen