Live-Report vom Hof Plus

Hallo, ich bin Celia. Heute zeige ich euch, wie Kälber eine Ohrmarke bekommen“, sagt die Journalistin und filmt sich dabei mit dem Smartphone. Sie steht auf einem der drei Betriebe für das Projekt „Superkühe“ und berichtet live über den Alltag der Milchproduktion.

Die Reporter kommen aus Berlin oder Köln und hatten bisher wenig mit Landwirtschaft zu tun. Ihr Ziel: Anderen Stadtkindern zeigen, wie Milchproduktion aussieht. Dabei ließen sie die Kühe selbst sprechen, mithilfe von Sensoren.

Sensor-Story:

Für das Projekt wählten die Journalisten exemplarisch drei Kühe von drei Betrieben aus: Uschi vom Biobetrieb (75 Kühe), Emma vom Familienbetrieb (120 Kühe) und Connie vom Großhof (750 Kühe). Diese Kühe statteten sie mit Sensoren aus: Pansen-Bolus und Pedometer zeigten Körpertemperatur, Pansen-pH-Wert oder Aktivität an.

Die Daten der Kühe landeten auf der Homepage des Projektes. Darüber hinaus wandelte eine Software diese Infos automatisch in ein Online-Tagebuch um. Die Informationen dazu hatten die Journalisten monatelang recherchiert und in Textbausteinen formuliert. „Diese sogenannte...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen