Kühe und Färsen: Im Sommerloch Plus

Weibliche Schlachtrinder werden nach wie vor nicht drängend angeboten. Sie konnten sich zuletzt aber dem Sog der schwachen Jungbullennotierungen nicht mehr entziehen. „Außerdem übt das enttäuschende Fleischgeschäft derzeit Druck auf die Preise aus“, berichtet ein norddeutscher Großhändler. Bei Färsen sei die Schwäche aber ausgeprägter als bei...

Das könnte Sie auch interessieren

Kräuterweihe

vor von Ressort Landleben

Würzig: Blattsenf

vor von Ressort Landleben

Bauprojekte im Grünen

vor von Ressort Landleben

Gemeinde muss Geld fordern

vor von Ressort Betriebsleitung

Über unsere Zeit

vor von Ressort Landleben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen