Luftbild

Fortschritt der Maiszüchtung sichtbar gemacht

Ein Landwirt kann mit modernen Maispflanzen auf einem Fünftel der Fläche die gleiche Menge produzieren wie 1950 auf der Gesamtfläche.

Ein Foto einer Drohne, das selbstredend ist: Auf einer Demofläche in ihrer Station für Maiszüchtung in Schönering (Österreich) hat die Saatbau Linz dieses Jahr versucht, den Fortschritt der Pflanzenzüchtung sichtbar zu machen. Für die Ernte von 100 kg Mais hat man in Österreich im Jahr 1950 genau 500 m² Ackerboden benötigt, im vergangenen Jahr war es mit 93 m² weniger als ein Fünftel von der damaligen Fläche. Das berichtet top agrar Österreich.

ASP in Westpolen: 80 Kilometer von Grenze zu Brandenburg

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen