SVLFG

Obst- und Gemüsebauern durch UV-Strahlung besonders gefährdet

Für viele Beschäftigte in der Land- und Forstwirtschaft und im Gartenbau kann UV-Strahlung zum Problem werden. Obst- und Gemüsebauern sowie Winzer sind am meisten gefährdet.

Die extreme Belastung von Sommerhitze kann bei im Außenbereich arbeitenden Personen durch das Tragen von Kühlfunktionskleidung gemindert werden. Darauf hat die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) hingewiesen.

Die Funktionsweise lasse sich mit einer „Klimaanlage zum Anziehen“ vergleichen. Das Kleidungsstück werde zunächst kurz ins Wasser getaucht und dann ausgewrungen sowie bei Bedarf oberflächlich mit einem Handtuch abgetrocknet, um ein Gefühl von Nässe auf der Haut zu vermeiden. Eine „dreidimensionale Faser“ speichere das Wasser und gebe es langsam in die Umgebungsluft ab. Durch die dabei entstehende Verdunstungskälte werde der Körper stundenlang vor Überhitzung geschützt, so die SVLFG.

Wer in der Hitze arbeiten müsse, bleibe auf diese Weise konzentrierter und leistungsfähiger, womit auch das Unfallrisiko sinke. Eine Unterkühlung ist laut Sozialversicherung bei sachgerechter Anwendung ausgeschlossen.

Gut geschützt vor Sonnenbrand ist dieser Landwirt (Bildquelle: SVLFG)

Online gibt die SVLFG weitere Tipps, wie sich verschiedene Arbeiten an heißen Sommertagen erträglicher gestalten lassen.

Zur SVLFG-Sonderseite

DBV: "Umweltministerin nicht zum Dialog mit den Bauern bereit"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen