Drescher mit Knick und großem Bunker

Tribine Tribine
Bild: Hersteller

Tribine heißt ein knickgelenkter Mähdrescher aus den USA, der seit einigen Jahren im Einsatz ist. Jetzt stellen die Amerikaner das überarbeitete Modell T 1000 vor.
 
Die Maschine hat zwei 9-Liter-Motoren mit zusammen 650 PS. Auch auf der Straße arbeiten beide nun zusammen und beschleunigen das Fahrzeug auf 30 Meilen (ca. 48 km/h). Die verbesserte Mechanik und Software der Knicklenkung sollen die Fahreigenschaften deutlich verbessern. Zudem haben die Konstrukteure die Reinigung überarbeitet, den Strohhäcksler um 25 % verbreitert sowie den Verteiler für Spreu und Stroh verbessert. Der Bunker im hinteren Teil der Maschine fasst 35 m3.
 
Durch eine neue Schnecke mit geändertem Antrieb steigt die Entladeleistung laut Hersteller auf 500 Bushels pro Minute (17,6 m3). Tribine wird den T 1000 im Sommer auf einigen Messen in den USA vorstellen www.tribine.com.

Mehr zum Thema:

Lesen Sie mehr

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren