Luftdruck schneller regeln

Karl Haselmayr «Wenn man es hat, nutzt man es auch öfter»: Karl Haselmayr mit seinem Reifenfüller.
Bild: Weninger

Seine Eigenbau-Lösung für schlauchlose Reifen spart Karl Haselmayr viel Zeit beim Aufpumpen und Ablassen des Reifendrucks seiner Traktoren. Lukas Weninger hat ihn für das Schweizer Magazin LANDfreund besucht.

Karl Haselmayr aus dem schweizerischen Aschbach passt den Reifendruck seines Traktors etwa 50 bis 60 Mal pro Jahr an: „Beim Mähen fahre ich mit 1,2 bar, beim Silo verdichten mit 2,5 bar.“ Das Füllen und Ablassen über die originalen Ventile dauerte ihm bald zu lange.

Daher überlegte Haselmayr, der seine Maschinen auch verleiht, wie er dies beschleunigen könnte. Und kam auf die Idee, herkömmliche Schnellkupplungen aus dem Druckluft-Zubehör in die Felgen zu schrauben.

Einfache Montage

Dafür bohrte er je Felge ein 11 mm großes Loch, in die er dann 1/4 Zoll große Gewinde schnitt. „Achtung, das geht natürlich nur bei schlauchlosen Reifen“, rät Haselmayr Landwirten, die seine Lösung nachbauen wollen.
„Damit keine Späne in die Reifen gelangen, habe ich den Druck vor dem Bohren der Löcher auf 0,5 bar eingestellt. Die entweichende Luft verhindert das Eindringen von Spänen. Eine Schutzbrille ist natürlich Pflicht“, so Haselmayr.

Nach dem Entgraten dichtete der Landwirt die Gewinde der Schnellkupplungen ab und drehte sie in die Löcher. Je Reifen dauert die Montage nur 30 min. Sie müssen dabei nicht von der Felge gezogen werden. Sogar das ganze Rad verbleibt am Traktor.

Nun fertigte Karl Haselmayr einen Prüfer an. Dieser besteht aus einem T-Stück, zwei Druckluft-Anschlussnippeln, einem Absperrhahn sowie einem Manometer. Den Prüfer kann Haselmayr auch für gewöhnliche Reifenventile nutzen. Dafür baute er ein weiteres Zwischenstück. Dieses besteht aus Druckluftkupplung, Schlauch und herkömmlichen Füllanschluss.

Für das Befüllen mit einem Werkstattkompressor sind nun 45 Sekunden statt vier Minuten nötig, mit der Druckluftanlage des Traktors 1,5 Minuten (bei 1 500 U/min). Das Ablassen dauert statt langen 10 Minuten nun ebenso nur mehr 45 Sekunden. Die Zeiten beziehen sich auf Reifen der Dimension 480/70 R34. Das Originalventil bleibt unverändert. Die Kosten: Vier Kupplungen kosten rund 25 €, das Manometer 40 €, der fertige Prüfer etwa 50 €.

Der Eigenbau-Prüfer beim Befüllen. Der Eigenbau-Prüfer beim Befüllen.

Der Eigenbau-Prüfer Das Zwischenstück für normale Ventile.

Lesen Sie mehr

3 Leserkommentare Kommentieren

  1. von Karsten Schulz · 1.

    Diese System ist nicht neu . Es wird schon länger von Firmen die Reifendruckregelanlagen vertreiben angeboten. Zum Beispiel von Stg.

    Das meinen unsere Leser:
  2. von Andreas Schmid · 2.
    TÜV

    Wie ist das mit dem TÜV? Geht das nach der Straßenverkehrsordung?

    Das meinen unsere Leser:
  3. von Johannes Böse · 3.
    Gute Idee,aber

    es muß unbedingt ein Überdruckventil, mit zB. 2,5bar Höchstdruck, integriert werden, damit nicht versehentlich ein Reifen gesprengt wird.

    Das meinen unsere Leser:
Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren