Eine Fritteuse für den Stall

Mit einer einfachen Heißluftfritteuse lässt sich die Trockenmasse des Futters schnell und unkompliziert bestimmen. top agrar hat sich das Küchengerät im Praxiseinsatz angesehen.

Zu langsam, zu teuer, zu kompliziert – so lassen sich viele Methoden zum Testen der Trockenmasse (TM) einer Ration oder eines Grundfutters beschreiben. Das hält viele Milchkuhhalter davon ab, die TM zu bestimmen.

Jetzt soll eine Heißluftfritteuse, mit der sich Lebensmittel ohne Fett garen lassen, dieses Problem lösen. Mit dem Gerät können Landwirte die TM eines Futtermittels bestimmen. Die Idee dazu hatte der Futtermittelhersteller Diamond V. Mit der einfachen Lösung zum Testen der TM will das Unternehmen den Fokus der Landwirte auf die Futteraufnahme ihrer Kühe lenken.

Ein niederländisches Lohnunternehmen, das täglich die Rationen für 5000 Kühe auf 35 Betrieben mischt, testete die Fritteuse zusammen mit anderen Geräten zur Bestimmung der TM in der Praxis. Dabei erwies sich diese nach Angabe des Lohnunternehmens als genauso korrekt.

...