Interview

Festpreis: 33 ct/l bis Ende 2022 Premium

Mit rund 4800 Lieferanten und 2,4 Mrd. l verarbeiteter Milch ist „Glanbia Ireland“ das größte Molkerei-Unternehmen der Insel.

Glanbia verarbeitet heute 30% mehr Milch als noch vor drei Jahren. Wohin fließt die Milch?

Seán Molley: Wir haben rund 270 Mio. € in Verarbeitungskapazitäten, neue Produkte und Märkte investiert. Im Fokus steht Baby-Nahrung, unter anderem haben wir für 185 Mio. € eine spezielle Trockenanlage dafür gebaut. Im Bereich der Sporternährung sind wir weltweit mit neun Eigenmarken Marktführer.

Wir exportieren in 60 Länder und fokussieren uns insbesondere auf Westafrika und den Mittleren Osten. In Europa ist Deutschland ein wichtiger Markt, den wir direkt und über unsere Exportorganisation Ornua bedienen.

Die Milchpreise schwanken immer stärker. Wie unterstützen Sie Ihre Lieferanten?

Molley: In verschiedenen Bereichen. Zum Beispiel bieten wir den speziellen Kredit „Milk-flex“. Unsere Lieferanten können...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen