Mit „Freiluftkälbern“ Medikamente einsparen Plus

Um Antibiotikaeinsätze in der Kälbermast zu reduzieren ohne das Tierwohl zu gefährden, muss die Haltungsumwelt stimmen. Deshalb verglichen Forscher der Universität Bern zwei verschiedene Haltungskonzepte der Kälbermast.

Im Rahmen der Studie hielten 19 Betriebe betriebseigene sowie zugekaufte Kälber zu Quarantänezwecken vorerst drei Wochen in Einzeliglus. In dieser Zeit erhielten alle Kälber eine Impfung gegen virale Lungenentzündungserreger.

Nach der Quarantäne bis zur...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen