Schnell und flexibel Premium

Leichtere Fahrzeuge und dadurch höhere Nutzlasten – die Hersteller versuchen trotz aufwendiger Fahrwerke und Aufbauten, die Gewichte zu reduzieren. Neue Ladungssicherungssysteme bringen zudem einen höheren Komfort und sparen Zeit.

Für jeden Einsatzzweck ein spezielles Fahrzeug – das wäre nicht nur schön, sondern auch teuer. Die Fahrwerke werden immer komplexer und die Aufbauten spezieller. Deshalb kann für einige Anwendungen ein Wechselfahrgestell interessant sein. Vor allem, wenn sich die Einsatzzeiten der Aufbauten nicht überschneiden.

Bergmann hatte für seine Wechselplattform Vario bisher Universalstreuer- und Häckselaufbauten im Programm. Nun folgt für das Tandem-Fahrgestell Vario 440 der Rübenreini-gungsaufbau RRW A 400. Twistlock- Verriegelungen sichern den Aufbau. Ein 2 m breites Überladeband entleert den 39 m³ großen Rübenüberlader.

Krampe wechselt seine Aufbauten nicht, sondern kombiniert einfach zwei Fahrzeugtypen in einem. Der Schubboden-Kippsattel, kurz SKS30/1050 Road erweitert das Programm um eine gewichtsoptimierte Straßenversion mit drei Achsen. Der ca. 7,5 t schwere Sattelauflieger kann über den Schubboden in einer niedrigen Halle entladen oder bei ausreichend Platz die Kippfunktion nutzen. Beide Funktionen lassen sich beliebig miteinander kombinieren. Der Auflieger bietet ein Transportvolumen von knapp 60 m³.

Auflieger machen Strecke

Lohnunternehmen oder größere Betriebe setzen häufig Lkw für den Gülletransport ein. Durch den Einsatz der Zugmaschinen in der Ernte können die Unternehmer die Maschine besser auslasten und auf längeren Strecken Kraftstoff sowie Reifenverschleiß sparen.

Im Bereich Kippsattelauflieger möchte Annaburger mit seinem neuen Speed TS30.14 punkten. Der Auflieger hat ein Standardvolumen von 32 m³, welches sich mit Aufsätzen auf 40 m³ vergrößern lässt. Mit Reifen der Größe 710/50 R26.5 und einer Triebachse von BPW soll sich der Kipper auch für schwierige Erntebedingungen auf dem Feld eignen. Für mehr Flexibilität lässt sich die Wanne auch optional zur Seite abkippen.

Niedrige Fahrzeuggewichte bei den schleppergezogenen Transportern ist schon lange das Ziel aller Fahrzeugbauer. Nur so lässt sich eine möglichst hohe zulässige Nutzlast erreichen. Krampe hat sich deshalb aus dem Lkw-Segment bedient und dem Rollbandwagen Bandit mit Anhängedeichsel...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Florian Tastowe

Redakteur Landtechnik

Schreiben Sie Florian Tastowe eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen