top agrar System-Vergleich - Weniger Stress mit GPS?

Wie stark entlastet eine automatische Lenkung den Fahrer? Und welchen Einfluss hat sie auf die Flächenleistung? Beim Mähen haben wir den Stresstest mit und ohne Autopilot gemacht.

Schnurgeradeaus und weniger Überlappungen: Das ist das Hauptargument für ein genaues GPS-Lenksystem. Aber ein guter Fahrer schafft das auch ohne Satellitenhilfe – fragt sich nur, wie lange. Die Fahrerentlastung wird immer als ein Vorteil der automatischen Lenkung genannt. Wie groß der Effekt aber wirklich ist, wurde bisher kaum untersucht. Wir wollten den Beweis und haben zusammen mit Krone sowie dem Institut für Arbeitsmedizin und Betriebliches Gesundheitsmanagement (IABGM) aus Bad Essen „nachgemessen“. Schließlich geht es um den wichtigsten Leistungsfaktor: Den Schlepperfahrer.

Unser Test fand Anfang Juli bei der Janssen KG, Rhede an der Ems, statt. Die Mitarbeiter von Janssen mähen 2 000 ha Gras – pro Schnitt. Unser Testpilot war Henning Kleinhaus, Anfang 20, der über viel Erfahrung beim Grasmähen ver-fügt – allerdings ohne GPS-Lenksystem.

Obwohl auf dem Betrieb zwei BiG M laufen, wollten wir lieber mit einem Schlepper arbeiten, um die Ergebnisse auch auf andere Arbeiten übertragen zu können. Für den Test stand uns deshalb ein John Deere 7 280 R mit AutoTrac und StarFire 3000 plus RTK-Korrektursignal zur Verfügung. Der Schlepper war mit einer Triple-Mähkombi von Krone ausgestattet (vorne ein F 320CV, hin-ten B1000 CVcollect). Die technische Schnittbreite der Kombi beträgt maximal 10 m, im Test war sie auf 9,60 m eingestellt. Das GPS-Terminal hat für uns an allen Tagen die bearbeitete Fläche inklusive der Überlappungen genau auf-gezeichnet.

Bezogen auf die Antennenposition mittig auf der Schlepperkabine erreichte das System bei unserem Test eine Genauigkeit von ± 3 cm. Das hohe Tempo von bis über 20 km/h – immerhin mehr als 5,5 m/s –, Bodenunebenheiten, die aufgelöste Bauweise in Front- und Heckmäher sowie die Koppelpunkte bringen Bewegung in die Kombination. Um bei allen Bedingungen einen 100%igen Schnitt zu garantieren, haben wir das GPS-System auf 20 cm Überlappung, also eine Arbeitsbreite von 9,40 m eingestellt. Das ist natürlich ein ordentlicher Sicherheitszuschlag, allerdings...