LK Ansbach

Argo Tractors baut in Burgoberbach Deutschlandzentrale

Für die Marken Marken McCormick und Landini baut Argo Tractors gerade in Burgoberbach ein neues Vertriebszentrum mit Showroom für den deutschen und österreichischen Markt.

Das im Landkreis Ansbach gelegene Gewerbegebiet von Burgoberbach wird der neue Standort der deutschen Niederlassung von Argo Tractors. Der Spatenstich des neuen, sich über rund 2.600 m² erstreckenden Gebäudes, wurde am Donnerstag im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit unter strikter Einhaltung der Hygienevorschriften im Beisein der Argo-Unternehmensleitung sowie der örtlichen Behörden vollzogen.

Die anwesenden Lokalpolitiker zeigten sich erfreut, weil in der Nähe auch das landwirtschaftliche Bildungszentrum Triesdorf befindet, mit über 6.000 Schülern und Studenten die größte europäische Bildungseinrichtung in diesem Bereich.

Auf dem 13.000 m² großen Grundstück von Argo Tractors werden ein moderner Showroom für die Präsentation der Traktoren, ein Schulungszentrum und ein Veranstaltungssaal für Besucher sowie die Verwaltungsbüros von Argo Tractors Deutschland gebaut. Das neue Zentrum in Burgoberbach wird damit als Betriebsstandort der deutschen Niederlassung dienen, von dem aus die strategischen Wachstumsziele des Konzerns verfolgt und Traktoren der Marken McCormick und Landini auf dem deutschen sowie österreichischen Markt vermarktet werden, heißt es.

Dank eines Testfelds für praxisnahe Produktpräsentationen wird im neuen Zentrum von Burgoberbach zudem die Möglichkeit bestehen, die Leistungsfähigkeit und die Eigenschaften der Traktoren von Argo Tractors bestmöglich zu testen, sagt der Geschäftsführer der Argo GmbH, Günter Ordnung.

Und Simeone Morra, Corporate Business Director von Argo Tractors, sagte: „Das heutige Ereignis ist ein weiterer Schritt auf dem Wachstumsweg unseres Konzerns, der in den vergangenen Jahren mit einem bedeutenden Ausbau der Anzahl unserer Niederlassungen einherging. Nach den 2017 in Villamarciel in Spanien und 2019 im französischen Vaulx-Milieu eingeweihten Niederlassungen, forciert und festigt die an einem strategischen Standort wie dem Gewerbegebiet Burgoberbach neu eröffnete deutsche Niederlassung unser Engagement auf dem wichtigsten europäischen Markt und setzt so den Grundstein für weitere Entwicklungen. Wir sind ein schnell wachsender Konzern, der selbst in diesem historischen Moment tiefgreifender globaler Schwierigkeiten nie aufgehört hat, sich weiterhin in der Gegenwart zu entwickeln und für die Zukunft zu planen, um uns als weltweiten Player im Bereich der Landtechnik zu positionieren“, so Morra.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen