Doosan

Neue Stage V-Teleskoplader von Bobcat

11 verschiedene Teleskoplader mit dem 75 PS starken Stage-V-Motor hat Bobcat jetzt im Programm.

Bobcat bringt neue Stage-V-Teleskoplader und Stage-V-Versionen der Kompaktraupenladermodelle T450 und T590 an den Start. Den Antrieb der neuen Maschinen liefern die D34 und D24 Motoren. Diese Stage-V-Dieselmotoren von Bobcat verfügen über ein hohes Drehmoment und wurden speziell für Bobcat-Kompaktmaschinen entwickelt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dank des neuen DPF-Nachbehandlungssystems könnten Kunden ihre Teleskoplader mit dem Stage-V-Motor D34 auch in Bereichen einsetzen, in denen strenge Abgasnormen gelten. Darüber hinaus arbeite der Motor nicht mit der selektiven katalytischen Reduktion (SCR), sodass die Zugabe von AdBlue entfällt.

Ein wichtiges Merkmal des Stage-V-Motors D34 ist das neue autonome Nachbehandlungssystem. Die DPF-Regeneration läuft hier vollkommen automatisch und ohne eine Beeinträchtigung der Baggerleistung.

Technische Daten

Technische Daten (Bildquelle: Hersteller)

Der Stage-V-Motor D34 mit 56 kW (75 PS), der in den neuen Teleskopen zum Einsatz kommt, soll gegenüber seinem Stage-IV-Vorgänger einen um durchschnittlich 7 % niedrigeren Kraftstoffverbrauch und einen um 14 % höheren Drehmoment aufweisen. Außerdem biete er mehr Leistung bei niedrigeren Drehzahlen und einer schnelleren Regenerierung.

11 verschiedene Bobcat Teleskoplader mit dem 56 kW (75 PS) starken Stage-V-Motor sind erhältlich. Diese decken maximale Tragfähigkeiten zwischen 2,6 und 4,1 Tonnen sowie Hubhöhen zwischen 6 und 18 Metern ab.

  • Die kompakten Teleskopladermodelle TL26.60, TL30.60 und TL30.70
  • Die Teleskopladermodelle mit mittlerer Hubhöhe T35.105, T35.105L und T36.120SL
  • Die Teleskopladermodelle T35.130S und T35.140S speziell für Mietunternehmen
  • Die Teleskopladermodelle mit großer Hubhöhe T35.130SLP, T41.140SLP und T40.180SLP

Neues Motorhauben-Design für bessere Sicht

Die Motorhauben der neuen Stage-V-Teleskoplader wurden umgestaltet: Das steilere Profil verbessert die Sicht und reduziert den toten Winkel auf der rechten Maschinenseite um 15 %, erklärt Doosan weiter. Auch die Zugänglichkeit des Motorraums wurde zugunsten einer vereinfachten Wartung verbessert.


Bobcat Teleskoplader

Bobcat Teleskoplader (Bildquelle: Pressebild)

„Den neuen Teleskopen mit 56 kW (75 PS) werden 2021 weitere Stage-V-Modelle folgen. Diese werden über Stage-V-konforme D34-Motoren mit 74,5 kW (100 PS) sowie 97 kW (130 PS) verfügen. Diese vollkommen neue Teleskopladergeneration wird sich durch eine wesentlich verbesserte Benutzerfreundlichkeit und niedrige Gesamtbetriebskosten auszeichnen“, ergänzt Quentin D’Hérouël, Produkt Manager für Teleskoplader bei Doosan Bobcat.

Für alle Teleskopen gewährt Bobcat standardmäßig ab Werk eine Herstellergarantie von drei Jahren bzw. 3.000 Betriebsstunden. Diese kann optional auf fünf Jahre bzw. 6.000 Stunden verlängert werden. Alle Bobcat-Teleskoplader werden im Bobcat-Werk im französischen Pontchâteau hergestellt.

Bobcat Teleskoplader

Bobcat Teleskoplader (Bildquelle: Pressebild)

Der neue D24 Stage-V-Motor von Bobcat soll den Geräuschpegel im Inneren und außerhalb der Kabine senken. Auch die Schwingungen habe man wesentlich verringert, während sich gleichzeitig der Fahrerkomfort verbessert habe, heißt es weiter. Das Intervall für den ersten Motorölwechsel wurde auf 500 Stunden verlängert. Außerdem müssen die Filter dank der besseren Kraftstofffilterung seltener ausgetauscht werden, was zu niedrigeren Betriebskosten beiträgt. Dank der neuen Technologie läuft die DPF-Nachbehandlung automatisch während des normalen Betriebs ohne Eingriff des Fahrers.

Die in den Vorgängermodellen noch optionale Deluxe-Bedienkonsole ist in den neuen Stage-V-Ladern serienmäßig enthalten. Ihre wichtigsten Vorzüge sind eine umfangreichere Sprachauswahl sowie die Telematik zur Leistungsüberwachung und Schutz der Maschinen. Außerdem senkt die Deluxe-Bedienkonsole dank der schlüssellosen Bedienung das Missbrauchsrisiko.

Bobcat Teleskoplader

Bobcat Teleskoplader (Bildquelle: Pressebild)


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen