Agritechnica-Nachlese

Wilson Super Move Ballensammelwagen

Bis zu 60 % Zeitvorteil bringt der automatische Ballensammelwagen von Wilson.

Zuerst erschienen im Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben.

Keep it simple – mache es einfach, könnte das Konstruktionsprinzip des „Wilson Super Move“ Ballenwagens sein. Er ist für das Einsammeln gewickelter oder ungewickelter Rundballen gebaut.

Je nach Ausführung passen sechs bis zwölf Ballen in die beiden rohrförmigen Sammelgestelle. Ihr Durchmesser beträgt 1,55 m. Der große Vorteil dieser Konstruktion: Es sind weder weitere Ladewerkzeuge noch Personen notwendig, um die Ballen vom Feld zu schaffen. Darüber hinaus entfällt das Verzurren der Ladung. Denn die Sammelgestelle schwenken seitlich neben das Fahrgestell, nehmen den Ballen durch einfaches Überfahren auf und sichern sie in zurückgeschwenkter Position gegen Herabfallen.

Das Abladen der kompletten Ladung soll unter einer Minute erledigt sein. Das Landtechnikmagazin profi hat in einem Vergleich bis zu 60 % Zeitvorteil gegenüber dem Transport mit einem Plattformwagen ermittelt.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen