Überredet

Düngung: Ausnahmeregelung für niederländische Landwirte verlängert

Das Argument, dass bei Auslaufen der Dünge-Ausnahmeregelung für niederländische Bauern ein Teil des Grünlands in Ackerland umgewandelt würde, hat bei der EU-Kommission gefruchtet.

Die Landwirte in den Niederlanden dürfen bis 2022 die gleiche Menge an Dung ausbringen wie in den vergangenen zwei Jahren. Auf Vorschlag der EU-Kommission stimmten die Mitgliedsländer im Nitratausschuss in Brüssel der Verlängerung der Ausnahmeregelung zu.

Dies sei „eine gute Nachricht“, stellte die niederländische Landwirtschaftsministerin Carola Schouten Anfang voriger Woche in einem Schreiben an das Unterhaus des Parlaments fest. Die Inanspruchnahme der Ausnahmeregelung setzt voraus, dass die Betriebe über mindestens 80 % Grünland verfügen.

Schouten hatte in Brüssel argumentiert, dass bei Auslaufen der Ausnahmeregelung ein Teil des Grünlands in Ackerland umgewandelt würde, insbesondere für den Maisanbau. Dies hätte eine negative Auswirkung auf die Nitratauswaschung und wäre außerdem schädlich für das Klima und die biologische Vielfalt in den Agrarökosystemen.

Allerdings sind an die weiter geltende Ausnahmeregelung zusätzliche Vorschriften geknüpft. Der Dung darf von den niederländischen Landwirten auf stark lehm- und torfhaltigen Böden künftig nur noch bis zu einer maximalen Außentemperatur von 20 °C ausgebracht werden. Ab 2021 ist eine „oberirdische Ausbringung von Rindergülle“ nur dann erlaubt, wenn der Betrieb über mindestens 85 % Grünland verfügt.


Diskussionen zum Artikel

von Erwin Imschloss

Düngungverordnung ohne Verstand

In Holland spielt plötzlich die Ausbringtemperatur eine Rolle während bei uns in den sogenannten " Roten Gebieten" wertvolle Gülle im Sommer verblödelt werden muss, weil man ab Oktober nicht mehr ausbringen darf uns weil eine Düngung incl. Einarbeitung zu Zwischenfrüchten nicht mehr ... mehr anzeigen

von Josef Schmid

Ausbringungstemperatur

Erstaunlich, daß in Niederlanden der Faktor Ausbringungstemperatur Beachtung findet. Gerade bei der Vorschrift zur bodennahen Ausbringung wird es vermehrt dazu kommen, daß auch bei höheren Temperaturen gefahren wird, weil die teuere, überbetriebliche Technik nicht nur bei optimalem ... mehr anzeigen

von Erwin Schmidbauer

Ich falle gleich vom Glauben ab!

Grünlandumbruch ist in den Niederlanden so einfach erlaubt? Die EU macht bei so einem Kuhhandel mit und in Deutschland hat man so Probleme mit der EU wegen der Düngeverordnung gehabt? Irgendwas stinkt hier gewaltig zum Himmel!

von Gerd Uken

Und jetzt wird noch die Reduktion

Des Eiweissanteils in der Gesamtration der Rinder begrenzt auf 13%! Die Regierung füttert ihre Kühe krank!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen