Melden Sie sich hier in Ihrem Benutzerkonto an.

Navigation

Bild von Agra Europe (AgE)
Zurück
Bild von Agra Europe (AgE)

Agra Europe (AgE)

Ressort

Anregungen, Fragen, Wünsche?

Mein Bezug zur Landwirtschaft

Mein Statement

Meine Artikel

Die Uni Göttingen hat rund 1.400 Verbraucher zwischen 15 und 29 Jahren zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt.

Tiertransporte sollten in der EU auf max. acht Stunden begrenzt werden, egal welche Tierart und Altersgruppe. Säugetiere jünger als 35 Tagen sollten gar nicht transportiert werden dürfen.

Forschende des Staatlichen Serum-Instituts in Dänemark haben neue Hinweise zur Entstehung des methicillin-resistenten Bakteriums Staphylococcus aureus (MRSA).

Indiens Regierung lässt erstmals den Import von amerikanischem Schweinefleisch und Schweinefleischprodukten zu. Damit wird ein langjähriges Hemmnis für den US-Agrarhandel beseitigt.

Der Umbau der Tierhaltung funktioniert nicht ohne ein Finanzierungskonzept, sagt DRV-Präsident Holzenkamp. Er sorgt sich um den Veredlungssektor und betont die Bereitschaft der Wirtschaft zum Umbau.

Brasilien hat 2021 weniger Rindfleisch exportiert, dafür aber höhere Erlöse erzielt. Vor allem nach China lieferte das südamerikanische Land deutlich weniger.

Die Degradation der Boden könnte bis zum Jahr 2100 unausweichlich sein, wenn nicht gegengesteuert wird, warnt der Forscher Prof. Nima Shokri.

In Frankreich hatten Bauern 2019 Fakten geschaffen und illegal einen Staudamm errichtet, um Wasser für ihre Felder zu sichern. Naturschützer hatten die Erlaubnis entziehen lassen. Nun kam das...

Im vergangenen Kalenderjahr war das Exportgeschäft mit Schweine- und Geflügelfleisch in Brasilien so hoch wie nie. Für 2022 erwartet das Land ebenfalls gute Geschäfte.

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger dementierte die Behauptung, dass Landwirte in NRW Coronahilfen auch bei einem pandemiebedingten Umsatzrückgang von weniger als 30 % erhalten.

Die Union kritisiert den Agrarteil im Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP. Vor allem stelle die Überführung von Teilen des Tierschutzrechts in das Strafrecht Landwirte unter Generalverdacht.

Die neue Bundesregierung will den Umbau der Tierhaltung in 2022 vorantreiben. Knackpunkt sei die Finanzierung.

Keine Datenbasis, keine Strategie: Die Grünen im Landtag bemängeln die Anstrengungen der Staatsregierung, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zur reduzieren.

Innerhalb einer Woche registrieren die französischen Behörden 105 neue Geflügelpest-Ausbrüche in kommerziellen Betrieben. Das Seuchengeschehen konzentriert sich derzeit auf den Südwesten des...

Auf EU-Ebene will Frankreich darauf drängen, dass wieder Wissenschaft und Vernunft in den Mittelpunkt der Debatte um Pflanzenschutzmittel kommt. Glyphosat werde erst verboten, wenn es Ersatz gibt.

Mitglieder des Landwirtschaftsausschusses im Europaparlament werfen Agrarkommissar Janusz Wojciechowski vor, die angespannte Situation in der Schweinebranche zu wenig im Blick zu haben.

Im Bundestag lässt Umweltministerin Steffi Lemke keinen Zweifel, dass sie Einschränkungen für den Pflanzenschutz vorantreiben wird. In der Waldpolitik setzt die Ampel noch unterschiedliche Akzente.

Der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) beklagt Tierärztemangel. Um den tierärztlichen Notdienst zu erhalten, sei eine Flexibilisierung beim Arbeitszeitgesetz und weniger Bürokratie...

Rapsanbau weltweit

IGC erwartet Rekordanbau von Raps

vor von Agra Europe (AgE)

Der weltweite Anbau von Raps für die Vermarktungssaison 2022/23 könnte so umfangreich ausfallen wie noch nie.

Der DBV bittet die Politik um Verschiebung der Mindestlohnerhöhung. Der handarbeitsintensive Anbau von Sonderkulturen könnte 22 % teurer werden und Erzeugnisse im Auslandswettbewerb unterliegen.

01/2022

Themen in der Ausgabe:

  • GAP ab 2023: Mehr Auflagen, weniger Prämie
  • Leitfaden Pflanzenschutz
  • Ein Hof, 50 Jahre, drei Betriebsleiter