Dächer müssen flexibler werden

In einem 2,5-jährigen Versuch hat das KIT Karlsruhe mit Industriepartnern Speichermembranen auf einem realen Versuchsfermenter untersucht. Die Ergebnisse überraschen.

Langsam hebt der Luftdruck in dem Fermenter die schwere Folienmembran nach oben. Immer mehr Falten schwinden, die Kuppel wölbt sich. „Hier sieht man sehr gut, wie sich der Messgurt einschneidet“, erklärt Christopher Seybold vom gleichnamigen Foliendachhersteller aus Düren (Nordrhein-Westfalen). Die Untersuchung von heutigen Messsystemen zum Gasvolumen war nur ein Teil der Forschungen, die das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) an dem Versuchsfermenter vorgenommen hat.

Der runde Betonfermenter steht auf dem Werksgelände der Firma Seybold. Er ist genauso aufgebaut wie seine Brüder auf „echten“ Biogasanlagen: Mit Mittelstütze, Spanngurten und Doppelmembrandach mit Stützluftgebläse. Der einzige Unterschied: In dem Behälter gibt es kein Gärsubstrat und damit auch kein Biogas. Das Dach wird durch den Gasinnendruck aufgewölbt. „So ist es möglich, das Verhalten der Membran von innen und von außen zu beobachten“, erläutert Kai Heinlein vom KIT.

Für die Untersuchungen sind zahlreiche Temperaturfühler, Drucksensoren und Kameras an dem Versuchsbehälter installiert. Das einjährige Projekt mit zahlreichen Untersuchungen und Messungen ist jetzt abgeschlossen, der Projektbericht ist in Arbeit. Vorab teilten die Projektpartner top agrar exklusiv bereits erste Ergebnisse mit, die wir im Folgenden zusammenfassen. Sie sind wichtige Hinweise für Biogasanlagenbetreiber, die ihre Anlage flexibel betreiben wollen.

1. Temperaturentwicklung

In dem Versuch verwendeten die Projektpartner bewusst eine grüne Speichermembran, die in der Praxis häufig aus optischen Gründen verwendet wird. „Diese heizt sich stärker auf als graue Folie, daher würden wir immer zu grauen Dächern raten“, sagt Heinlein. Denn hellere Farben reflektieren das Licht besser.

Heizt sich das Dach auf, wird auch das Gas im Inneren warm und dehnt sich stärker aus. Selbst bei 0°C Außentemperatur haben die...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen