Solarspeicher

Photovoltaikbatterien werden erneut günstiger Premium

Die Wirtschaftlichkeit von Solarstromspeichern rückt näher: Im vergangenen Jahr sind die Kosten durchschnittlich um rund zehn Prozent gesunken, zeigt das aktuelle Speichermonitoring der RWTH Aachen.

Auch 2019 können Hauseigentümer von geringeren Preisen bei Solarstromspeichern profitieren. Im vergangenen Jahr sind die Kosten durchschnittlich um rund zehn Prozent gesunken. Darauf weist das Solar Cluster Baden-Württemberg hin. Nur noch 1.200 Euro pro Kilowattstunde Speicherinhalt müssen Anlageneigentümer im Schnitt ausgeben. Inzwischen gibt es bereits Systeme, die inklusive Leistungselektronik und Mehrwertsteuer 800 Euro pro Kilowattstunde Speicherinhalt kosten, hat Mitte März das bundesweite Speichermonitoring durch die RWTH Aachen ergeben. Unterhalb dieser Schallgrenze seien die Powerpakete wirtschaftlich, rechnet das Solarcluster vor – vorausgesetzt, die Lebensdauer der Speicher beträgt 20 Jahre. Halten die Geräte, wie garantiert, nur zehn Jahre, rechnen sich die Speicher nicht.

Solarstrom ist deutlich günstiger als Strom aus der Steckdose

Strom aus einer Dachsolaranlage kostet mit neun bis elf Cent pro Kilowattstunde nur ein Drittel des Preises von Strom aus der Steckdose. Batteriespeicher tragen dazu bei, einen größeren Anteil des lukrativen Photovoltaikstroms selbst zu verbrauchen. Der Run auf die kühlschrankgroßen Stromspeicher hat im vergangenen Jahr weiter an Fahrt aufgenommen: Ende 2018 waren bereits rund 125.000 Speicher deutschlandweit installiert. Das ist ein Plus von 40.000 in einem Jahr und rund 30 Prozent mehr als 2017, so die Auswertung der RWTH Aachen.

90 Prozent der Speicher werden an Neuanlagen ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Die Redaktion empfiehlt

Premium

Wir geben einen Überblick über aktuelle Informationen zum Thema Solarspeicher. Dazu gehören neben Hintergrundinformationen auch Marktübersichten.

Wirtschaftlichkeit ist zwar oft noch nicht gegeben, rückt aber näher, kalkuliert das Solarstromcluster Baden-Württemberg.

Auf dem Fachgespräch „Batteriespeicher als lohnende Investition?“ informieren am 9. April in Landshut mehrere Fachleute über mögliche Geschäftsmodelle.

Umzingelt von Öko: Konventionelle Bauern leiden unter Käferinvasion

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Hinrich Neumann

Redakteur Energie

Schreiben Sie Hinrich Neumann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen