Ab 1. März 2021

Neues Energie-Label für Elektrogeräte

Ab Anfang März gilt für einige Elektroprodukte im Handel das überarbeitete EU-Energielabel.

Wie viel Strom verbrauchen Waschmaschine und Trockner? Um das abschätzen zu können, gibt es schon seit einigen Jahren ein farbiges EU-Energielabel auf allen Geräten. Wer energieeffiziente Geräte kauft, kann bei der Stromrechnung bares Geld sparen. Doch das Label ist heute in vielen Bereichen kaum noch aussagekräftig. Statt der Bandbreite von A bis G, gibt es für viele Produktgruppen mittlerweile die Klassen A+, A++ und A+++.

Der Grund: Viele Hersteller haben in den letzten Jahren die Energieeffizienz ihrer Geräte verbessert. Deshalb soll das Label nun schrittweise so an die heutigen Standards angepasst werden, dass die Gruppen von A bis G wieder voll ausgeschöpft werden und einen einfachen Vergleich ermöglichen.

Den Start machen heute, am 1. März 2021, unter anderem die Produktgruppen der Kühl- und Gefrierschränke, Fernseher und Waschmaschinen, Trockner sowie Geschirrspüler. Im September sollen dann z. B. auch Lichtquellen mit dem überarbeiteten Label in den Handel gehen.

Mehr Infos zum EU-Energielabel finden Sie HIER.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen