Bleiben Sie positiv! Premium

Weihnachten und die Jahreswende sind für viele eine Zeit des Innehaltens und des Zurückschauens. 2018 war kein leichtes Jahr. Vielen Betrieben hat die monatelange Dürre zu schaffen gemacht. In manchen Bereichen waren die Preise lausig. Die Sauenhalter fragen sich, welche Zukunft sie in Deutschland noch haben und für alle Landwirte ist es unerträglich, dass viele Nichtlandwirte ihre Arbeit so kritisch sehen.

Kein Wunder, dass manche Hofnachfolger ins Grübeln kommen. Selbst wenn der Betrieb aktuell gut aufgestellt ist, fragen sie sich, ob sie sich auf das Wagnis Betriebsübernahme einlassen können und wollen. Das ist eine fatale Entwicklung.

Denn: Der Beruf des Landwirts ist immer noch einer der schönsten und erfüllensten Berufe der Welt. Das sehen übrigens auch die Nichtlandwirte so. Im Berufsranking steht der Landwirt ganz oben in der Werteskala – gleich nach den Ärzten.

Deshalb...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Bundesrat will Solaranlagen weiter fördern

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Reingard Bröcker

Redakteurin Landleben

Schreiben Sie Reingard Bröcker eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen