Gebäude als Marketinginstrument Premium

Diese Ställe bestechen durch besonderes Design. Sie zeigen, dass sich Ästhetik und Funktionalität nicht automatisch ausschließen. Darüber forscht Angelika Dauermann an der Hochschule Osnabrück: Architektur als Kommunikationsmedium.

„Die Funktion steht an erster Stelle. Aber die Ästhetik sollte nicht komplett hintenüber fallen“, sagt Dauermann. Sie will dafür sensibilisieren, dass ein Gebäude Werte widerspiegelt und...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen