Reportage

Wechselbad der Gefühle Plus

Stefan Mayr wirtschaftet seit 2018 nach Bioland-Richtlinien.

Das erste Jahr war teilweise ernüchternd!“, so Stefan und Anja Mayr, deren Betrieb auf 625 m Höhe im bayerischen Penzing bei Landsberg am Lech liegt. Sie bewirtschaften 84 ha Ackerbau, dazu kommen 17 ha Wald, Winterdienste und 1,5 ha Christbäume. Der „letzte Rübenanbauer vor der Zugspitze“ baute konventionell 40 ha Winterweizen, 7 ha Zuckerrüben und je ca. 13 ha Raps, Wintergerste und Silomais an. Die Biofruchtfolge umfasst nun 18,5 ha Kleegras, 1 ha Zuckerrüben, 17 ha Triticale, 20 ha Winterweizen, 14 ha Ackerbohnen und 13 ha...

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen