Anmelden

Navigation

Ukraine Agrarreform (GAP) Lebensmittelversorgung Nutztierhaltung
Bild von Gesa Harms
Zurück
Bild von Gesa Harms

Gesa Harms

Ressort Betriebsleitung

Kniffelige Rechtsfragen sind mein Spezialgebiet: Vom Agrardieselformular über den Bodenmarkt bis zum Vertragsnaturschutz. Außerdem bin ich Ansprechpartnerin für den Bioanbau.
Meine Journalistenpreise: "Fachjournalist des Jahres 2020", verliehen von der Karl Theodor Vogel Stiftung und 1. Platz "Grüne Reportage 2012", verliehen vom Verband Deutscher Agrarjournalisten.

Anregungen, Fragen, Wünsche?

Mein Bezug zur Landwirtschaft

Schon als Kind war ich Dauergast im Sauenstall meines Onkels, dann kamen die Pferde ins Spiel und der Wunsch, Tierärztin zu werden. Kurz nach dem Abi habe ich mich dann umentschieden – und eine Lehre zur staatlichen geprüften Landwirtin gemacht. Die beste Entscheidung meines Lebens! Klar, dass ich anschließend auch Landwirtschaft studieren wollte: In Göttingen, Kiel und dem schottischen Aberdeen, inklusive verschiedener Einsätze als Erntehelferin in den Semesterferien.
Heute erledige ich neben der Arbeit für top agrar für einen Ackerbaubetrieb u.a. die laufende Buchführung und den Agrarantrag. Und hin und wieder bin ich auch im Melkstand anzutreffen - am liebsten morgens!

Mein Statement

Landpreise, Bürokratie, Auflagen – an Herausforderungen fehlt es Landwirten wirklich nicht. Und um die Zukunft zu meistern, sind jetzt wichtige Weichen zu stellen und knifflige Fragen zu lösen. Wie bekommen wir mehr Nachhaltigkeit auf die Höfe, die sich rechnet? Was ist mit gesellschaftlichen Anforderungen und deren Bezahlung?

Um eine vielfältige Landwirtschaft zu erhalten und die regionale Versorgung mit Nahrungsmitteln sicherzustellen, muss die Politik dringend flexible und umsetzbare Konzepte erarbeiten, die der nächsten Generation ermöglichen, von dem erwünschten Familienbetrieb zu leben.

Meine Artikel

top agrar plus 07.2022

Niedersachsen: Wolf im Jagdrecht

vor von Gesa Harms

Weiterlesen

top agrar plus 07.2022

Volles Engagement im Nebenerwerb

vor von Gesa Harms

Weiterlesen

top agrar plus 06.2022

Investor unterliegt

vor von Gesa Harms

Weiterlesen

top agrar plus 06.2022

Gärreste: Verträge ersetzen Lager

vor von Gesa Harms

Weiterlesen

top agrar plus Düngeverordnung

Gewässerrandstreifen: Niedersachsen zahlt 715 €/ha Ackerland als Ausgleich

vor von Gesa Harms

An Gewässern 1. Ordnung muss seit dem 1.7.21 in Niedersachsen ein 10 m breiter Streifen ohne Düngung und Pflanzenschutz bleiben – dafür gibt es nun einen fairen Ausgleich.

Weiterlesen

Gewässer

Agrarrecht

Agrarreform: Das müssen Landwirte ab 2023 neu beachten

vor von Gesa Harms

Basisprämie, Fruchtfolge, GLÖZ: Auf dem 11. Symposium Agrarrecht der Kanzlei Geiersberger Glas in Rostock gab es auch interessante Details zur Reform der Gemeinsamen Agrarpoltik.

Weiterlesen

Symposium Agrarrecht

top agrar plus Grundstückverkehrsgesetz

Urteil gegen Investor: Landwirt erhält Vorkaufsrecht für Flächen

vor von Gesa Harms

Im niedersächsischen Landkreis Cuxhaven ist ein Investor auf großer Einkaufstour. Nun stoppte das Grundstückverkehrsgesetz einen Flächenkauf.

Weiterlesen

Ackerland

top agrar plus 05.2022

Ökobetriebe: Wie fördern die Länder ab 2023?

vor von Gesa Harms

Weiterlesen

Bioförderung 2023

Diese Länder erhöhen ihre Ökolandbau-Förderung

vor von Gesa Harms

Die Bundesländer bringen im kommenden Jahr neue Förderungen für den Ökolandbau. Hier finden Sie die geplanten Bio-Förderansätze:

Weiterlesen

Ökoförderung

top agrar plus Bei Fehlern schnell handeln

Einheitsbedingungen: Auch der Handel sollte sich daran halten

vor von Gesa Harms

Gibt es beim Getreidehandel Ärger wegen zu später Zahlung, nicht eingehaltenen Qualitäten oder den Analysen, geben die Einheitsbedingungen den Takt vor.

Weiterlesen

Gärtner

top agrar plus Kleegras

DLG-Wintertagung: Wie kommen Ökoackerbauern an Stickstoff?

vor von Gesa Harms

Kleegras mulchen ist zwar schnell und billig, allerdings verschenkt man wertvollen Stickstoff, so das Fazit einer Veranstaltung auf der DLG-Wintertagung 2022.

Weiterlesen

Kleegras

top agrar plus Ungerecht oder fair?

Urteil: Landwirt muss sich mit 190.000 € an Straßenausbau beteiligen

vor von Gesa Harms

Ein Landwirt bekam eine Rechnung über 190.000 € für die Beteiligung am Neubau einer Straße. Obwohl die Summe den Betrieb in seiner Existenz gefährdet, blieben die Richter dabei.

Weiterlesen

Straßenbau

Urteil

KWK-Bonus ist umsatzsteuerfrei

vor von Gesa Harms

Der Kraft-Wärme-Kopplungsbonus (KWK-Bonus) ist Bestandteil der Marktprämie und damit von der Umsatzsteuer befreit. Sie müssen daher nicht mit Nachzahlungen rechnen.

Weiterlesen

Biogasmotor

top agrar plus Urteil

Keine 1.000 ha zusätzlich für den Vogelschutz

vor von Gesa Harms

Dass seltene Vögel in einem Vogelschutzgebiet vorkommen rechtfertigt nicht, dass das Gebiet ausgeweitet werden darf. Das Regierungspräsidium Freiburg verlor gegen klagende Landwirt vor Gericht.

Weiterlesen

Triel

top agrar plus 03.2022

Strom- und Gaspreise explodieren

vor von Gesa Harms

Weiterlesen

top agrar plus 03.2022

Keine 1000 ha zusätzlich für den Vogelschutz

vor von Gesa Harms

Weiterlesen

top agrar plus 03.2022

Biogas: Förderung für Güllevergärung

vor von Gesa Harms

Weiterlesen

BÖLW-Pressekonferenz

Ökolandbau: Biofläche wächst langsamer, Biofuttergetreide fehlt

vor von Gesa Harms

Im Jahr 2021 wurden 10,8 % der Flächen biologisch bewirtschaftet, das entspricht 4,8 % Wachstum bei der Fläche und 320 Höfe mehr als 2020. Es fehlt Futtergetreide: Bioroggen kostet fast 40 €/dt....

Weiterlesen

Biogetreide

top agrar plus Interview

Agrardiesel: Aufpassen beim Antrag!

vor von Gesa Harms

Rund 22 €/ha macht die Dieselrückvergütung für Landwirte aus – Geld, auf das kein Landwirt verzichten kann. Im Interview gibt Rechtsanwalt Ingo Glas wichtige Hinweise.

Weiterlesen

Tanken

top agrar plus Gemeinsame Agrarpolitik

GAP 2023: Stilllegung ab Erntezeitpunkt und keine kahlen Böden im Winter

vor von Gesa Harms

Für die neue Stilllegung in der GAP 2023 gilt: Nach dem Dreschen der Vorfrucht ist Schluss. Was im nächsten Jahr für den Agrarantrag zudem gilt, erläuterte die LWK Niedersachsen in einer...

Weiterlesen

Blühfläche

07/2022

Themen in der Ausgabe:

  • Feldroboter: Neue Entwicklungen
  • Zwischenfrüchte: Potenzial richtig nutzen
  • Getreidemarkt: Bleiben die Preise fest?