Melden Sie sich hier in Ihrem Benutzerkonto an.

Navigation

Bild von Gesa Harms
Zurück
Bild von Gesa Harms

Gesa Harms

Ressort Betriebsleitung

Kniffelige Rechtsfragen sind mein Spezialgebiet: Vom Agrardieselformular über den Bodenmarkt bis zum Vertragsnaturschutz. Außerdem bin ich Ansprechpartnerin für den Bioanbau.

Anregungen, Fragen, Wünsche?

Mein Bezug zur Landwirtschaft

Schon als Kind war ich Dauergast im Sauenstall meines Onkels, dann kamen die Pferde ins Spiel und der Wunsch, Tierärztin zu werden. Kurz nach dem Abi habe ich mich dann umentschieden – und eine Lehre zur staatlichen geprüften Landwirtin gemacht. Die beste Entscheidung meines Lebens! Klar, dass ich anschließend auch Landwirtschaft studieren wollte: In Göttingen, Kiel und dem schottischen Aberdeen, inklusive verschiedener Einsätze als Erntehelferin in den Semesterferien.
Heute erledige ich neben der Arbeit für top agrar für einen Ackerbaubetrieb u.a. die laufende Buchführung und den Agrarantrag. Und hin und wieder bin ich auch im Melkstand anzutreffen - am liebsten morgens!

Mein Statement

Landpreise, Bürokratie, Auflagen – an Herausforderungen fehlt es Landwirten wirklich nicht. Und um die Zukunft zu meistern, sind jetzt wichtige Weichen zu stellen und knifflige Fragen zu lösen. Wie bekommen wir mehr Nachhaltigkeit auf die Höfe, die sich rechnet? Was ist mit gesellschaftlichen Anforderungen und deren Bezahlung?

Um eine vielfältige Landwirtschaft zu erhalten und die regionale Versorgung mit Nahrungsmitteln sicherzustellen, muss die Politik dringend flexible und umsetzbare Konzepte erarbeiten, die der nächsten Generation ermöglichen, von dem erwünschten Familienbetrieb zu leben.

Meine Artikel

Für die neue Stilllegung in der GAP 2023 gilt: Nach dem Dreschen der Vorfrucht ist Schluss. Was im nächsten Jahr für den Agrarantrag zudem gilt, erläuterte die LWK Niedersachsen in einer...

Den Antrag auf Agrardieselerstattung digital zu stellen, haben im vergangenen Antragsjahr nur knapp 20 % der Landwirte gewagt, die übrigen blieben lieber bei der Papierversion.

Jetzt ist mehr möglich bei der Umnutzung leerstehender Gebäude – vor allem im Außenbereich. Mehr dazu von Rechtsanwältin Sonja Friedemann, WLV Münster.

Steigende Strompreise veranlassen Versorger zur Kündigung. Dieses Vertragsbruch müssen Sie nicht hinnehmen, so die Verbraucherzentrale.

Ab 2022 sind konventionelle Komponenten in Biofutter verboten. Bei der Fütterung von Hühnern und Schweinen wird es bei essenziellen Aminosäuren eng, meint Jürgen Zankl von Bioland.

Kofinanzierung sichergestellt

AFP Niedersachsen: Viel Geld für die Legehennen

vor von Gesa Harms

Rund 14,7 Mio. € Fördermittel wurden 2021 im Rahmen des Niedersächsischen Agrarförderprogrammes vergeben. Aber nur 70 Landwirte profitierten, unter ihnen 37 Legehennenhalter.

Das sollten Sie wissen

Rechtsanwalt erklärt das 1 x 1 des Grundbuchs

vor von Gesa Harms

Wenn es um Grundstücke geht, beantwortet das Grundbuch fast alle Fragen. Wer hineinschauen darf und was zu beachten ist, erklärt Rechtsanwalt Josef Deuringer aus Augsburg.

kurz kommentiert 12.2021

Niedersachsen plant neues Bodenrecht

vor von Gesa Harms

12.2021

Dach mangelhaft

vor von Gesa Harms

Etappenziel erreicht: Landwirte haben über Klageverfahren erreicht, dass die Landesdüngeverordnung MV, die die roten Gebiete ausweist, für unwirksam erklärt wurde.

Landwirtschaftszählung

Hofnachfolge überwiegend ungeklärt

vor von Gesa Harms

Mit steigendem Alter des Betriebleiters steht mehr und mehr die Frage im Raum, ob der Hof weitergeführt wird. Wie es um die Zukunftsplanung der Betriebe steht, lesen Sie hier.

Wie Landwirte den Anbau von Körnerleguminosen in der Praxis ausweiten und die Verarbeitung von Leguminosen in Deutschland verbessern können, hat das Demonstrationsnetzwerk Erbse/Bohne untersucht.

Der Kugelschuss ist bei der Weidetötung weiter nur in Ausnahmefällen zulässig, da ein Kugelschuss weniger zielgenau und verletzungsträchtiger ist.

01/2022

Themen in der Ausgabe:

  • GAP ab 2023: Mehr Auflagen, weniger Prämie
  • Leitfaden Pflanzenschutz
  • Ein Hof, 50 Jahre, drei Betriebsleiter