Beratungsprojekt „Betriebliche Standortbestimmung“ in BW

Wie kann ich meinen Betrieb wettbewerbsfähig und zukunftsorientiert aufstellen? Wie setze ich meine Arbeitskraft optimal ein und bringe Betrieb und Familie unter einen Hut? Gibt es Energieeinsparpotenziale in meinem Betrieb? Solche Fragen lassen sich mit einer professionellen und individuellen Beratung klären.

Wie kann ich meinen Betrieb wettbewerbsfähig und zukunftsorientiert aufstellen? Wie setze ich meine Arbeitskraft optimal ein und bringe Betrieb und Familie unter einen Hut? Gibt es Energieeinsparpotenziale in meinem Betrieb? Solche Fragen lassen sich mit einer professionellen und individuellen Beratung klären.

„Damit insbesondere kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe in Baden-Württemberg von einer zielgerichteten und umfassenden Betriebsberatung profitieren, startet die Landesregierung ab Juli 2014 das Pilotprojekt ‚Betriebliche Standortbestimmung‘, auch Betriebscheck genannt. Dabei sollen bis Ende dieses Jahres zunächst rund 100 baden-württembergische Betriebe kostenlos von acht Landwirtschaftsexperten beraten werden.“ Das erklärte Landesagrarminister Alexander Bonde am Freitag in Stuttgart.

Ab 2015 soll der Betriebscheck als Teil des Projekts ‚Beratung2020‘ in die Fläche gehen und allen landwirtschaftlichen Betrieben in Baden-Württemberg zur Verfügung stehen. „Wir wollen damit den landwirtschaftlichen Familienbetrieben die Möglichkeit geben, sich am Markt gut zu positionieren“, so Bonde.

Betriebscheck hilft bei wettbewerbsfähiger Ausrichtung

Die Landesregierung hat das neue Beratungsangebot laut dem Minister aufgelegt, um möglichst viele kleine und mittlere Betriebe für eine professionelle und umfassende Betriebsberatung zu gewinnen. Mit dem Betriebscheck können Landwirte gemeinsam mit den beratenden Experten die Stärken und Schwächen ihres Betriebs analysieren, gesetzte Ziele auf deren Realisierbarkeit hin prüfen sowie neue Perspektiven für ihren Betrieb erarbeiten. Ziel ist, die Betriebe mit einem individuellen Konzept zukunftsorientiert, wettbewerbsfähig und nachhaltig aufzustellen. Der Betriebscheck wird vom Land gefördert, so dass er für die teilnehmenden Betriebe kostenlos ist. Dies gilt auch über die Pilotphase hinaus.

Der im Juli als Pilotprojekt anlaufende Betriebscheck ist Teil des Projekts „Beratung2020“, mit dem das Beratungsangebot für landwirtschaftliche Betriebe in Baden-Württemberg optimiert wird. „Mit der neuen Förderperiode startet ab 1. Januar 2015 ein umfassendes neues Beratungsangebot, das mit Landes- und EU-Mitteln finanziert wird. Es setzt sich aus einer kostenfreien Basisberatung, dem Betriebscheck, sowie Grund- und Spezialberatungen zu verschiedenen Fachthemen zusammen, über die sich die Landwirte erstmals in einem umfangreichen Beratungskatalog informieren können.

Grundberatungen werden unter anderem für die Themen Milchvieh und Rindermast, Gemüse- und Obstanbau sowie Ökologischer Weinbau angeboten. Zu den Spezialberatungen zählen beispielsweise extensive Grünlandbewirtschaftung, Bewässerung, Melktechnik und Melkberatung, tiergerechter Stallbau sowie Energieeffizienz- und Biodiversitätsberatungen.

Noch freie Plätze für den Betriebscheck

„Für die Pilotphase ab Juli 2014 gibt es noch freie Plätze. Wer Interesse an der kostenfreien Beratung hat, sollte sich kurzfristig unter Telefon 07171/917-437 oder per E-Mail an beratung2020@lel.bwl.de bei der Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume (LEL) melden.

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen