Subventionen/EU/GAP

Leserfrage: Wie viel bezahlt jeder Bundesbürger im Jahr für die Agrarsubventionen in Deutschland?

Als Landwirt muss ich mich zunehmend der Kritik meiner Mitbürger stellen. Daher hätte ich gerne beantwortet: Wie viel bezahlt jeder Bundesbürger im Jahr ...

Frage: Ich bin Landwirt und muss mich zunehmend mit der Kritik meiner Mitbürger auseinandersetzen. Oft werde ich mit dem Themenbereich der Agrarsubventionen konfrontiert. Daher hätte ich gerne auf folgende Frage eine Antwort: Wie viel bezahlt jeder Bundesbürger im Jahr für die Agrarsubventionen in Deutschland?

Antwort: Wir haben Dr. Jörn Krämer vom Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband gefragt. Seine Antwort: Beim Stichwort „Agrarsubventionen“ denkt die Mehrheit der Bürger zuerst an die Direktzahlungen an landwirtschaftliche Betriebe. Diese Zahlungen leisten in vielen Betrieben nach wie vor einen bedeutenden Beitrag zum Einkommen, und sie haben auch einen großen Anteil am EU-Haushalt.

Im EU-Haushalt 2018 machten die Zahlungen für die Agrarpolitik 56,084 Mrd. € bzw. 38,76 % der Gesamtausgaben aus....


Diskussionen zum Artikel

von Albert Wild

Subventionen

Würde man die ganzen Subventionierung einstellen ,könnte man auch noch den ganzen Verwaltungsstaat ,der die Subventionen ausrechnet und kontrolliert , sparen . Die müssten sich halt dann einen anderen Posten ,suchen wo jetzt so viele Fachkräfte fehlen .

von Manfred Hoffie

Nicht zu vergessen ist dass die Landwirtschaft diese als Einnahmen zu versteuern hat und somit ca. 30% wieder an den Staat zurückgehe! Beim Agrardiesel könnten man auch so Argumentieren, dass die Landwirtschaft dem Staat die vorgestreckte (zu Unrecht erhobene) Steuer dem Staat für ein ... mehr anzeigen

von Manfred Hoffie

Nicht zu vergessen ist dass die Landwirtschaft diese als Einnahmen zu versteuern hat und somit ca. 30% wieder an den Staat zurückgehe! Beim Agrardiesel könnten man auch so Argumentieren, dass die Landwirtschaft dem Staat die vorgestreckte (zu Unrecht erhobene) Steuer dem Staat für ein ... mehr anzeigen

von Gerd Schuette

114 €/Jahr oder 31 Cent pro Tag. Mehr ist dem deutschen Michel das nicht wert?

von Klaus Jensen

Bitte alle diese Petition Unterzeichnen

https://www.youtube.com/watch?v=CPoEuZxMjnI

von Gregor Döring-Enck

In ihrer Antwort fehlen mir die Gründe für die Zuwendungen und wer diese bekommt. (zB Diesel wird meist auf dem Acker verbraucht als auf der Straße) Des Weiteren würde mich mal interessieren wie viel der Agrarsubventionen nicht an den Bauern geht; sonder Verwaltung, Naturschutz wo ... mehr anzeigen

von Johan Macleane

114 euro

Dafür ganzes Jahr sichere und günstige Nahrungsmittel. Gute Geldanlage!

von Hans Spießl

@ Heinrich Esser

es sind die viehlosen Bio Betriebe Bio Konzerne. Man bedenke in Brachejahren ( was diesen leuten am liebsten ist) keine ernte dann folgt zB lumpiger Roggen so unter 2 to, dann lupinen vielleicht 500 kg/ha das ist der standart auf schwächeren ... mehr anzeigen

von Gerd Uken

Nabu und BUND bekommen ja auch ihr Geld

Von der EU Nabu Niedersachsen 145.000€ in 2017....aber den Bauern alles anlasten. Insgesamt finanziert die BRD 25 Mrd.€

von Heinrich Esser

Gerne weg mit den Flächenprämien

Ich verstehe nicht, wie man sich so für die Flächenprämien einsetzen kann. Diese haben nachweislich die Pachtpreise gehoben, werden als an den Landbesitzer weitergegeben. Dazu die ungerechte Verteilung. Was hat denn ein kleiner Betrieb davon? Ein Großer dafür umso mehr, obwohl er ... mehr anzeigen

von Hans Spießl

@ von Volker Bosse

ich kann ihre Meinung nicht/kaum teilen. sicher würden dann zu Gunsten des Naturschutzes viel schlechtes Land aus der Produktion - zumindest aus dieser blödsinnigen Todpflüger Ackerproduktion gehen was meiner Meinung nach Sinnvoll wäre - dazu nur ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

Falsche Antwort

Die Frage war doch nicht, "Wie viel bezahlt jeder EU-Bürger im Jahr für die Agrarsubventionen in der gesamten EU?", sondern "Wie viel bezahlt jeder Bundesbürger im Jahr für die Agrarsubventionen in Deutschland?". Da lautet dann die Antwort (bezogen widerum auf die erste Säule) nicht ... mehr anzeigen

von Hans Spießl

subventionen

jeder EU Bürger zahlt so gut 100 Euro/Jahr an die Bauern. der Deutsche Michl gibt mittlerweile das 4 Fache je Einwohner für die Flüchtlingspolitik der Deutschen aus, das 4 fache etwa, so 400 Euro je Deutschen das nur zum Vergleich. Sicherlich ... mehr anzeigen

von Volker Bosse

Cool bleiben

Sicher erhalten wir rechnerisch 114 € von jedem Bürger. Wir würden auch ohne die 114 € Landwirtschaft in Deutschland haben. Geschätzt 90 % der Betriebe müßten je nach Geschwindigkeit der Abschaffung der Beihilfe kurzfristig oder mittelfristig aufgeben. Geschähe das kurzfristig ... mehr anzeigen

von Kirsten Wosnitza

Danke für die Versachlichung der Debatte

Es ist beunruhigend, wie versucht wird, die Bauern in unsachlicheDebatten mit der Politik und der Gesellschaft zu treiben, indem Daten und Fakten verdreht werden. Der Bauernverband Schleswig-Holstein produzierte anlässlich der Demo in Berlin ein Foto von Ministerin Schulze, dass ... mehr anzeigen

von Rudolf Rößle

Freizeit

Die Kosten werden wohl auch sehr hoch sein. Hallenbäder , Sportanlagen,Museen Kultureinrichtungen usw.

von Andreas Christ

abschaffen

alle Subventionen in der Europäischen Union abschaffen. alles was hereinkommt mit ZOLL belegen was dort an Subvention in den produzierenden Land gezahlt wird. Aber Bitte auch die Subventionen für andere Bereiche, wie zb erneuerbare Energie , oder E auto,- oder .......... abschaffen ... mehr anzeigen

von Renke Renken

Nach meinen Erkenntnissen

zahlt der deutsche Staat allein für die Deutsche Bahn pro Kopf und Jahr 77 €, noch Fragen?

von Harald Finzel

Im öffentlichen Diskurs die 114 € nicht in Frage stellen, sondern begründen!

Es ist müßig, die in die Welt gesetzten 114 € in Frage zu stellen. Diese Zahl ist ab sofort im allgemeinen Bewusstsein genauso "Fakt" wie diffuse Begriffe wie "Massentierhaltung" oder "Überdüngung". --- Wird man mit den 114 € konfrontiert, ist es daher sinnvoller, zu ... mehr anzeigen

von Gerd Uken

Wieviel zahlen wir insgesamt

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/155196/umfrage/die-zehn-wichtigsten-beitragszahler-im-eu-haushalt-2010/ Alte Zahlen! Es sind nur 1/4 die wieder zurückfließen!! Wir subventionieren die ärmeren Länder wie England Frankreich..

von Reinhard Matzat

Und noch was!

Da die Subvetionen ja in die Gewinne mit einfließen und der Gewinn zu versteuern ist, erhöhen die Subvetionen die Gewinne und dadurch die Steuerbelastung. Wenn wir die erhöhte Steuerbelastung auch davon abziehen haben wir das wirkliche Netto vom Netto, was uns wirklich am ende Hilft. ... mehr anzeigen

von Reinhard Matzat

80-100€ Willi Toft?

Ich glaube wohl eher 50-70€ pro Bürger kommen bei der produzierenden LDW an. Schau doch mal rein in der Veröffentlichungsseite im Internet. Wer sind da die größten empfänger? Küstenschutz, Lander, NABU (aufgesplittet), BUND (aufgesplittet). Alles keine direkte ... mehr anzeigen

von Anton Obermeier

Zusatzfrage

Wie viel bezahlt jeder Bundesbürger für die Biosubventionierung in Deutschland? Wie unterscheiden sich die Bundesländer und wie würden die Belastungen ansteigen wenn die in Volksbegehren geforderten Quoten erreicht würden?

von Willy Toft

Dafür muss ich auch noch Danke sagen, nur weil man mir nicht den gerechten Lohn gibt!

Das kann der Bürger nicht differenzieren, die Politik hat es verstanden wiederum, die Bevölkerung gegenüber uns, sensibler zu machen. Die Anteile an den Sozialkassen, der Berufsgenossenschaft, den Zuschuss für Kleinbetriebe, alles mit drinnen, was eher Sozialpolitik ist. Ich will ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen