Ratgeber/Recht

Wenn mehrere Kinder den Hof bekommen Premium

Geht der Hof an mehrere Kinder, lauern steuerliche Fallstricke. Wenn Sie frühzeitig planen, können Sie diese aber weitgehend umschiffen.

Wer plant, den Hof an zwei oder mehr Kinder zu übergeben bzw. zu vererben, sollte die steuerliche Gestaltung im Blick haben – egal, ob die Kinder den Betrieb aktiv bewirtschaften oder fremdverpachten.

Denn in allen Fällen droht steuerlich die Zerschlagung des Betriebes und damit die Betriebsaufgabe mit Aufdeckung sämtlicher stillen Reserven, die dann versteuert werden müssen. Die folgenden Beispiele zeigen, wie eine gute steuerliche Gestaltung dies verhindern oder zumindest entschärfen kann.

Aktiv wirtschaftende Nachfolger

Landwirt Martin Strohmann (66 Jahre) bewirtschaftete seinen Betrieb bis zu seinem Ruhestand und verpachtete ihn dann an seine beiden Kinder. Seiner Tochter Amelie hat er die Hofstelle und einen Teil der Ländereien verpachtet, die sie zusammen mit anderen Pachtflächen selbst bewirtschaftet.

Einen weiteren Teil der Flächen hat Strohmann an seinen Sohn Bodo verpachtet, der diese Ländereien ebenfalls aktiv zusammen mit einem anderen Landwirt bewirtschaftet. Steuerlich handelt es sich bei Martin Strohmanns Betrieb zurzeit um einen ruhenden landwirtschaftlichen Betrieb.

Nun möchte Strohmann den Betrieb endgültig auf die beiden Kinder übertragen. Diese sollen ihm im Gegenzug ein angemessenes Altenteil dafür zahlen. Um die Übergabe an die beiden Kinder erbrechtlich zu ermöglichen, lässt Strohmann den Hofvermerk löschen. Würde nun Strohmann seinen Betrieb so aufteilen, dass er die Flächen einfach zwischen den Kindern aufteilt, läge eine Zerschlagung seines bisherigen Betriebes vor mit der Folge, dass sämtliche stillen Reserven versteuert werden müssten. Dieses kann Landwirt Strohmann jedoch wie folgt verhindern:

  • Strohmann gründet mit beiden Kindern eine Familien-GbR, womit sein landwirtschaftlicher Betrieb als Sonderbetriebsvermögen in die GbR eingeht. Dieses überträgt er dann steuerfrei an seine beiden Kinder und scheidet nach einer gewissen Zeit gegen Zahlung eines Altenteils aus der GbR aus. Später können die Kinder die GbR dann im Wege der Realteilung auflösen, ohne dass dabei stille Reserven aufgedeckt werden.
  • Strohmann gründet nur mit einem seiner Kinder eine GbR, zum Beispiel eine Vater-Sohn-GbR mit Sohn Bodo. Den an Bodo verpachteten Grundbesitz bringt Vater Strohmann dann als Sonderbetriebsvermögen ein. Danach überträgt er seinen GbR-Anteil steuerfrei an seinen Sohn. Seinen dann noch bestehenden, verkleinerten ruhenden Verpächterbetrieb kann er dann ebenfalls steuerfrei auf seine Tochter Amelie übertragen.
  • Strohmann verzichtet auf eine Übertragung zu Lebzeiten. Dann erbt eine Erbengemeinschaft, bestehend aus seinen beiden Kindern, den landwirtschaftlichen Betrieb. Bodo und Amelie können die Erbengemeinschaft dann im Zuge der Realteilung auflösen. Dies erfolgt steuerfrei, weil die Kinder ihren landwirtschaftlichen Betrieb jeweils aktiv bewirtschaften.

Land an weichende Erben

Die verwitwete Anna Kotthoff bewirtschaftet einen 100 ha großen landwirtschaftlichen Betrieb. Ihr Sohn Wilhelm wird davon voraussichtlich die 80 ha aktiv weiterbewirtschaften, die Anna Kotthoff von ihren Eltern geerbt hat und...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn mehrere Kinder den Hof bekommen

vor von Dr. Hans-Henning Grolig, Holger Wemper

Vermögen in eine GbR einbringen?

vor von Arno Ruffer (01.10.2015 - Folge 40)

Müssen Kinder Steuern zahlen?

vor von Arno Ruffer (19.04.2012)

Hof auf beide Kinder übertragen?

vor von Arno Ruffer (29.09.2016 - Folge 39)

Stille Reserven nicht aufgedeckt?

vor von Arno Ruffer (26.06.2014)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen