Strategie

Verkauf ex Ernte war 2018 meistens richtig Plus

Ein Drittel vor oder in der Ernte, ein weiteres bis zum Jahresende und den Rest im kommenden Frühjahr: Früher machte man wenig verkehrt, wenn man die Getreideernte nach diesem Schema vermarktete. Die Zeiten, in denen Brüssel die Preisrichtung inklusive der monatlichen Steigerungen (Reports) vorgab, sind allerdings vorbei. Jede Vermarktungssaison ist anders, und es gibt keine Garantie, dass sich die Lagerung lohnt. Das hat 2018/19 bewiesen.

Die Angebotsprognosen waren wegen der massiven Dürre in der EU sowie im Schwarzmeerraum schon vor der Ernte immer...

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen