Düngerpreise

Dünger: Ende der Preisrallye nicht in Sicht

Die Düngerpreise haben noch einmal zugelegt und Ware bleibt knapp. Ein aktueller Lagebericht.

Der Krieg in der Ukraine, der Exportstopp von Ammoniumnitrat aus Russland und ein Ausfuhrverbot für Harnstoff aus der Ukraine verschärfen die ohnehin angespannte Lage am Düngermarkt. Für KAS-Importe und europäische Standardware verlangen die Händler mittlerweile rund 163 €/t mehr als noch vor einer Woche (aktuell 963 €/t frei Hof, ab Lager 968 €/t). ASS wird frei Hof mit 963 €/t bewertet (ab Lager 968 €/t). SSA hat frei Hof einen Preis von 675 €/t. Ab Lager liegt er bei 680 €/t.

Für Granulierten Harnstoff rufen die Händler 1250 €/t frei Hof auf - ein Plus von 250 €/t im Vergleich zur Vorwoche. Harnstoff mit Ureaseinhibitor wird mit 1285 €/t ab Lager angeboten (+235 €/t innerhalb einer Woche). Frei Hof fällt der Kurs pro Tonne zwar um 5 €/t günstiger aus (1280 €/t). Der Preis ist dennoch um 230 €/t innerhalb der vergangenen sieben Tage gestiegen. AHL kostet frei Hof 880 €/t (Ab Lager 890 €/t). 40er Kali zieht um 20 €/t auf 465 €/t an - sowohl ab Lager als auch frei Hof.

Einzig der Kurs für DAP hat sich nach unten bewegt: Mit 930 €/t frei Hof fällt er um 20 €/t günstiger aus. Ab Lager werden mit 930 €/t verlangt (-48 €/t). Tendenz: Wir gehen von weiter sehr festen Düngerpreisen aus.

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben? Auf www.agrarfax.de stellen wir Ihnen wöchentlich aktuelle Großhandelspreise zur Verfügung.

Fragen: Sie haben spezielle Fragen zum Dünger-, Getreide- oder Rapsmarkt? Dann schreiben Sie uns eine Mail und Jan Peters antwortet Ihnen. Ihre Fragen schicken Sie an: redaktion@topagrar.com Bitte schreiben Sie in den Betreff Ihrer Mail „Frage an Jan Peters“.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.