Kleine Kartoffelernte in der EU wahrscheinlich

Über die Größe der Kartoffelernte 2015 wird viel spekuliert. Klar ist, dass sie kleiner als im Vorjahr ausfallen wird, da die Witterungsbedingungen keine Rekorderträge wie 2014 heranwachsen lässt. Hinzu kommt ein Anbauschwund, der nach bisherigen Erkenntnissen in den relevanten Ländern aber nicht so gravierend ist.

Über die Größe der Kartoffelernte 2015 wird viel spekuliert. Klar ist, dass sie kleiner als im Vorjahr ausfallen wird, da die Witterungsbedingungen keine Rekorderträge wie 2014 heranwachsen lässt. Hinzu kommt ein Anbauschwund, der nach bisherigen Erkenntnissen in den relevanten Ländern aber nicht so gravierend ist, berichtet die AMI.

Laut deren Schätzung ist die Kartoffelfläche in der EU-28 in diesem Jahr um vier Prozent auf 1,65 Millionen Hektar geschrumpft. In der ehemaligen 15er Gemeinschaft beträgt das Minus nur knapp drei Prozent. Wird der Ertragsdurchschnitt der vergangenen fünf Jahre zugrunde gelegt, könnte sich die Erntemenge in der EU-28 auf 52 Millionen Tonnen belaufen. So wenige Kartoffeln hätte es in der 28er Gemeinschaft noch nie gegeben.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen