Rapsöl

Rapsölpreise stetig gestiegen Plus

Die Forderungen für Rapsöl haben in der ersten Jahreshälfte 2019 deutlich zugelegt.

Zugleich sanken die Palmölpreise bis Juli, sodass sich die Preisdifferenz deutlich vergrößert hat, meldet die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP). Die Großhandelspreise für Pflanzenöle in Deutschland haben sich in der ersten Jahreshälfte 2019 teils sehr unterschiedlich entwickelt. Die Rapsölpreise sind mit 712 EUR/t fob Hamburg in das Jahr 2019 gestartet und sanken bis Anfang März auf den vorläufigen Jahrestiefstand von 693 EUR/t. Grund für den starken Rückgang war zum Einen der kräftige Rückgang der Rapsnotierungen in Paris, der auch Druck auf die Kassamarktpreise für Raps und seine Nachprodukte ausübte. Zum Anderen schwächte sich die Nachfrage aus der Biodieselindustrie saisonbedingt ab.

Anschließend kletterten die Preise stetig...

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

von Karlheinz Gruber

Deutschland ist Vorreiter in Sachen Klimaschutz

Auflagen und daher sollte in Deutschland Produkte mit Palmöl, welche durch hiesige Ölpflanzenerzeugung ersetzt werden kann, sofort verboten werden. Andere Auflagen in der LDW die uns schaden, gibt es ja auch zu hauf. Oder hat die Industrie hier was dagegen?

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen