"Yes, ve gan!"

iglo macht Ministerin Klöckner zur veganen Aktivistin

Mit einem "interessanten" Bild von Agrarministerin Klöckner wirbt der Lebensmittelverarbeiter iglo für eine Diskussion um eine Agrarwende und für mehr vegane Nahrungsmittel.

Die Grüne Woche 2021 findet in diesem Jahr unter anderem mit dem Motto "Rooting for tomorrow" statt und thematisiert dabei klimafreundlichen Ernährung. Mit einem Motiv im Street-Art-Style möchte iglo die Politik motivieren, die Ernährungswende hin zur regional geprägten pflanzenbasierten Landwirtschaft zu fördern, den Landwirten bei der dafür notwendigen Transformation Hilfestellung zu bieten und zudem die Wertschätzung von Lebensmitteln und dem dafür getätigten Aufwand Aufmerksamkeit zu geben. Das teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Laut iglo soll die "Yes, ve gan!"-Kampagne mit einem Schmunzeln zeigen, dass weniger Fleisch und stattdessen mehr pflanzenbasierte Ernährung leicht, lecker und für die breite Masse erschwinglich sei.

Mit dem Klöckner-Motiv solle ein Denkanstoß für die Grüne Woche und alle weiteren Debatten über pflanzenbasierte Ernährung gegeben werden. "Denn nur mit Humor, viel Emotion und ohne erhobenen Zeigefinger können Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein gemeinsames Umdenken hin zu einer besseren Ernährung schaffen", so das Unternehmen.

Die Redaktion empfiehlt

Der Verzehr von Fleisch ist in der Diskussion. Die Gruppe der Vegetarier und Veganer ist zwar klein. Aber ihr Thema verschwindet nicht, indem man es belächelt oder als Angriff betrachtet.

Zahlreiche Unternehmen beteiligen sich am rein pflanzlichen Aktionsmonat mit Angeboten und Aktionen rund um die vegane Ernährung, darunter Discounter, Restauratketten und viele Lebensmittelmarken.


Diskussionen zum Artikel

von Gerhard Steffek

Abgesegnet?

Hat die Klöckner zu diesem Plakat ihre Zustimmung gegeben? Wenn ja, dann kann sich ja ein jeder Bauer ausmalen woran er hier ist.

von Jürgen Donhauser

Kein erhobener Zeigefinger???

Wie soll man bitte folgende Aussage: „... mit einem Schmunzeln zeigen, dass weniger Fleisch und stattdessen mehr pflanzenbasierte Ernährung leicht, lecker und für die breite Masse erschwinglich sei.“ sonst deuten, dass sehr wohl Fleischverzehr negativ eingeordnet wurde. Das empfinde ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen