Die Invasion der Gänse

In Teilen Niedersachsens richten Gänse enorme Schäden im Grünland an. „In 2017 hatten wir durch Fraßschäden Futterverluste von 2 500 t“, berichtet Landwirt Amos Venema aus Jemgum in Ostfriesland. In diesem Jahr erwartet er durch Fraß und Tritt der Tiere sogar noch höhere Schäden.

In Teilen Niedersachsens richten Gänse enorme Schäden im Grünland an. „In 2017 hatten wir durch Fraßschäden Futterverluste von 2 500 t“, berichtet Landwirt Amos Venema aus Jemgum in Ostfriesland. In diesem Jahr erwartet er durch Fraß und Tritt der Tiere sogar noch höhere Schäden.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Bodenzustandsbericht: Wie humusreich sind deutsche Äcker?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen