"Wer nimmt unsere unkastrierten Schweine?"

Schweinehalter wollen nicht kastrieren. Sie würden gern darauf verzichten, soweit es denn möglich ist. Ist es aber vermarktungstechnisch bisher leider nicht. So wollen Metzger keine Eber und der Einzelhandel keine Improvac-behandelten Tiere. Dietrich Pritschau, Vizepräsident im Bauernverband SH, fragt: Wer macht den ersten Schritt?

Ein Video von Sönke Hauschild, Bauernverband Schleswig-Holstein:

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Willy Toft

Das ist genau der Punkt, keiner will wirklich Eberfleisch in der Fleischtheke haben!

Die Angst im Handel, geht es einmal schief mit einem Stück Fleisch(Ebergeruch), dann hat man den Kunden verloren!!

von Martin Schmidt

Bewusste Entscheidung

Wenn ich als Milchviehhalter Schweinefleisch esse, dann sollte es von der Sau, vom Borg oder in der Wurst auch gern vom Altschneider sein. Jedenfalls nicht vom Eber.

von Wilhelm Grimm

Wer die Schweine abnehmen wird ?

Die Damen Schulze und Klöckner !

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen