Martin Schulz will die Agrarsozialversicherung auf den Prüfstand stellen top agrar premium


Martin Schulz will den Landwirten verläßliche Perspektiven geben, selbst wenn es in Zukunft für die EU-Agrarpolitik weniger Geld gibt.
Bild: Photothek
Wenn Martin Schulz Bundeskanzler wird, will er die Agrarsozialversicherung auf den Prüfstand stellen. „Angesichts des anhaltenden Strukturwandels und der sinkenden Mitgliederzahlen müssen wir uns die Frage stellen, ob die Agrarsozialversicherung auf Dauer finanzierbar ist“, sagte er im top agrar-Interview.