Arla erreicht Ziele nicht

Logo Arla Foods verfehlt seine selbstgesteckten Ziele.
Bild: Werkbild

Die Molkerei Arla Foods verfehlt die selbstgesteckten Ziele für den deutschen Markt 2017. Das Unternehmen setzte sich nun acht neue Unternehmensziele. Die Molkerei werde die deutsche Markposition stärken und sich um die kontinuierliche Entwicklung von Marken und Innovationen kümmern.
 
Deutschland bleibt mit einem Anteil von 21 % weiterhin der zweitwichtigste Arla-Auslandsmarkt, trotz eines scharfen Wettbewerbs mit knappen Produktmargen. Die Umstrukturierung der Geschäftstätigkeit in Deutschland soll mit Markus Mühleisen, neuer Geschäftsführer von Arla Deutschland, zum Erfolg führen. Gutes Beispiel dafür sei Arla Skyr, das 2017 durch seine Platzierung am Markt eine Umsatzverdopplung erzielte.

Lesen Sie mehr

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren